Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
13
Erscheinungsjahr:
1989
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000033523/134/
gen an die beiden FBP-Regierungsmitglieder (54 Anfragen), vorweg an den Regierungschef-Stellvertreter. Es ist also eine Tendenz zu Fragen an den poli­ tischen Gegner auszumachen. Tabelle 6 Zahl der Antworten auf Anfragen nach Parteizugehörigkeit des Antwor­ tenden Fragesteller 
Antwortender VU-Regierungsrat 
Antwortender FBP-Regierungsrat VU-Abgeordnete 
72; davon der Regierungschef: 52 
54 FBP-Abgeordnete 
97; davon der Regierungschef: 75 
34 Anfragen, welche im Rahmen der jeweils am Schluss der öffentlichen Landtagssitzungen stattfindenden Antwortrunden nicht ausdrücklich beantwortet wurden: 18 Anmerkungen: 1. Eine Anfrage eines VU-Abg. wurde sowohl von einem VU- als auch von einem FBP- Regierungsmitdied beantwortet (20.12.1978). 2. Eine FBP-« Annage» richtete sich an VU-Abg. Franz Beck (24.6.1980). Sie wurde in dieser Aufstellung nicht berücksichtigt. cc) Antwort Tabelle 7 zeigt den Zeitpunkt der Beantwortung. 83 Prozent aller Anfragen wurden in der gleichen Sitzung mündlich beantwortet. Auf 20 Anfragen erfolgte die Antwort in der nächstfolgenden Sitzung, auf sieben in der über­ nächsten. Die Antwort auf die Anfrage eines stellvertretenden VU- Abgeordneten betreffend die «Kriterien für die Freigabe von öffentlichen Räumen durch die Gemeindevertretungen» (Landtag vom 14.12.1983) erfolgte erst am 28.6.1984, in der dritten folgenden Sitzung. Regierungs­ chef Hans Brunhart begründete die späte Beantwortung einerseits mit der Notwendigkeit, Auskünfte bei den Gemeinden einzuholen und anderseits mit seiner Abwesenheit bei der letzten Landtagssitzung.20 20 LT Prot 84 D 459. 135
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.