Geschichtliche Zeittafel 
Land und allgemeine Geschichte 
  
Triesen, lokale Begebenheiten 
  
  
  
  
Martin Luther schlägt ın Wittenberg 1517 Altes Glócklein in der Mutter- 
seine Thesen an (Beginn des Protestan- gotteskapelle wird umgegossen 
tismus in Deutschland) 
1521 Neuerlicher Streit um die Marken auf 
Silvaplana geschlichtet 
1522 Triesenberger legen ihre Alpen zu 
Gemeindealpen zusammen 
1524 Mühle von Silvaplana nach Balzers 
verlegt (zwischen 1513 und 1524) 
1526 Neuer Markstein in Gurtnetsch gesetzt 
Neue Sulzer Erbordnung 1531 
Strafgesetz — Halsgerichtsordnung unter 1532 
Kaiser Karl V. 
1536 Streit Triesen gegen Sevelen wegen 
Wuhrvertrag von 1467 
Konzil von Trient schreibt Kirchen- 1545-1563 
bücher vor 
1548 Weidegrenze zwischen Triesen und 
Triesenberg festgelegt 
1550 Spruchbrief betreffend Gemarkung 
zwischen Claus Eberle vom Triesenberg 
und Triesen am Schindelholzbach; 
Streit der Triesner und Berger wegen 
Riesen des Schindelholzes 
1552 Streit Triesen gegen Sevelen wegen 
Rheinau, neue Marken festgesetzt 
1553 Churer Zehent geht an die Ramschwag 
von Schloss Gutenberg 
1557 St. Luzilehen geht an ósterr. Vogt 
Ramschwag bis 1610, Lehen umfasst 
1556 25 Grundstücke 
1558 nn wird von den Grafen 
Wilhelm und Alwig von Sulz an 
Stefan Schedler, Sımon Nigg und 
Peter Thöny verkauft 
1562 Wuhrstreit — Spruchbrief vom 16. 5., 
32 
Regulierung des Rheines ist Sache der 
beiden gegenüberliegenden Gemeinden 
bzw. der angrenzenden Staaten 
Neue Alpordnung für Triesenberger
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.