Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
75
Erscheinungsjahr:
2015
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_75/4/
Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz 
LGU) 
Mitteilungen Nr. 75 - Dezember 2015 Seite 4 
Neue Vortragsreihe: Das LGU-Naturgartenforum 
Der naturnahe Garten ist eine Brücke 
zwischen Mensch und Natur — er berei- 
chert und bewegt uns. Was bedeutet 
«naturnah» und aus welchem Grund ist 
das so wichtig? In unseren Naturgarten- 
foren, die wir in Zusammenarbeit mit 
der Erwachsenenbildung Stein Egerta, 
Schaan, anbieten, erhalten Sie zweimal 
pro Jahr Antworten auf aktuelle Fragen 
rund um den Naturgarten. Den Einstieg 
bildet jeweils ein praxisnaher Fachvor- 
trag. Anschliessend wird in gemütlichem 
Rahmen ausreichend Zeit für Diskussio- 
nen, Fragen und den gemeinsamen Er- 
fahrungsaustausch sein. Unser Ziel ist es, 
Menschen mit Fragen und Ideen zum 
naturnahen Gärtnern zusammen zu 
führen. Sie erhalten Praxiswissen und 
Tipps zur Gestaltung naturnaher Lebens- 
ráume und somit zur Fórderung der Bi- 
odiversitát und Lebensqualitát im Sied- 
lungsraum. Natur vor der Haustüre als 
Oase, Naturerlebnis und Lernstube im 
privaten Raum. 
Wildblumenwiese 
in Triesenberg 
Erstes Naturgartenforum - 
«Vom Wildsamen zur Blumen- 
wiese» 
Stein Egerta Kurs 260 
Vom Wildsamen zur Blumenwiese 
Das erste Naturgartenforum «Vom Wild- 
samen zur Blumenwiese» ist den einhei- 
mischen Wildblumen, dem Saatgut und 
der Bodenvorbereitung gewidmet. Ver- 
mehrt sind einheimische Wildpflanzensa- 
men erhältlich — doch wie damit umge- 
hen, damit Sie zum Erfolg kommen? Sie 
Weitere Terminvorschau der LGU 
Mein Naturgarten 
Stein Egerta Kurs 253 
Den eigenen Garten in ein vielfältiges, 
naturnahes Erholungsgebiet verwandeln 
Daten Samstag, 27. Februar 2016, 
9.00—13.30 Uhr 
Samstag, 5. Márz 2016, 9.00-11.00 Uhr 
Samstag, 12. Márz 2016, 
9.00—11.00 Uhr 
Ort Seminarzentrum Stein Egerta, 
Schaan/LGU & div. Gärten 
Gärtnern auf Balkon 
und Terrasse 
Stein Egerta Kurs 257 
So gelingen kleine Gartenparadiese 
Daten Mittwoch 13. April 2016, 
19.00-21.30 Uhr 
Samstag 30. April 2016, 8.30—12.30 Uhr 
Ort Seminarzentrum Stein Egerta, 
Schaan und ein Gartencenter 
«RhyFäscht» 2016 
Nach dem Erfolg im vergangen Jahr, 
wird auch 2016 wieder ein «Rhy 
Fäscht» stattfinden. Die Plattform 
«Lebendiger Alpenrhein», die Werk- 
statt Faire Zukunft, die Plattform Pro- 
Fisch Alpenrhein, AquaViva und weite- 
re Organisationen werden gemeinsam 
für ein abwechslungsreiches Pro- 
gramm für Klein und Gross sorgen. 
Samstag 21. Mai 2016 (Welt-Fisch- 
wandertag) in Balzers/Flásch beim 
Kletterfelsen 
Exkursion «Rhein-Trilogie» 
mit Begehung der Mastrilser- 
Rheinauen 
Auch 2016 wird diese beliebte Exkur- 
sion wieder gemeinschaftlich vom 
WWF, dem Naturschutzbund Vorarl- 
berg, der Inatura Dornbirn und der 
LGU angeboten. 
5. Juni 2016 Treffpunkt, Ablauf und 
Dauer werden noch bekannt gegeben. 
erhalten vom Gastreferenten Johannes 
Burri Antworten auf ihre Fragen: Wie 
wird der Samen gewonnen und was gilt 
es besonders zu beachten, um zum Er- 
folg zu kommen? Ihre Erfahrungen und 
Ideen werden ausgetauscht und geteilt. 
Datum Dienstag 26. April 2016, 
19.00-21.00 Uhr 
Ort Restaurant Rossle, Schaan 
Gastreferent Dipl. Ing. Agr. FH, Johan- 
nes Burri, Landwirt und Saatgutprodu- 
zent, UFA-Samen 
LGU 
Liechtensteinische Gesellschaft für 
Umweltschutz 
Aus Umwelt- und Kostengründen 
versenden wir die LGU-Mitteilungen 
in elektronischer Form. 
LGU-Mitgliedern, deren E-Mail-Anschrift 
nicht bekannt ist oder die diesen 
Service wünschen, schicken wir die 
Mitteilungen ausgedruckt zu, ohne die 
dafür entstehenden Kosten von gut 
3 Franken pro Ausgabe zu berechnen. 
Für freiwillige Spenden bitte folgende 
Bankverbindung verwenden: 
VP Bank Vaduz 
IBAN: LIb1 0880 5502 0193 9024 7 
LGU - Dorfstrasse 46 - LI-9491 Ruggell 
Telefon +423 232 52 62 
info@lgu.li - www.lgu li 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.