Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
70
Erscheinungsjahr:
2009
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_70/8/
Was ich konkret für die Umwelt tue? Nachhaltiges Wirtschaften, so arbeiten und leben, dass unsere Kinder und Kindeskinder auch unter optimalen Umweltbedingungen leben können! Ich will kleine Beiträge dazu leisten, auch solche, die ich kaum spüre: mit Energiesparlampen im Haus, mit 
Wassersparen z.B. auch beim Zähneputzen, mit dem Einkaufen von Produkten, die nach ökologischen Kriterien hergestellt und zu fairen Preisen gehandelt werden, mit der 
Bildung von Fahrgemeinschaften beim Besuch von Veranstaltungen, mit Zugfahrten für weitere Strecken statt mit dem Auto. Ich nehme mir vor, 
mehr mit dem Postauto zu fahren, und freue mich jeweils über zufällige Begegnungen im Bus. Ganz wichtig sind mir aber die Sensibilisierung der Jugendlichen im Unterricht und das Engagement in NGOs für unsere Mit- und Umwelt. Josef Biedermann, LGU-Vizepräsident 1978 bis 1985 Mein Tipp für die Umwelt: Um ein Naherholungsgebiet zu erreichen, prinzipiell mit dem Postauto fahren oder gleich zu Fuss starten. Das Postauto bietet neben dem umweltschonenden Aspekt den persönlichen Vorteil, in der Wanderroute flexibel zu sein. Man kann den Weg nach Lust und Laune variieren, weil man nicht zurück zum Auto muss. Wer es einmal ausprobiert, wird schnell auch Gefallen an der Entschleunigung finden: auf einem Bänkchen sitzen und nichts tun, ausser aufs Postauto zu warten. Barbara Rheinberger, LGU-Präsidentin 1993 bis 1999 Ein für mich wichtiger Beitrag zu einer intakten Umwelt ist, mein tägliches Handeln zu hinterfragen und auf Umweltverträglichkeit zu überprüfen. So achte ich u.a. beim Einkauf möglichst auf 
regionale und umweltfreundliche Produkte. Ich bemühe mich, mein sparsames Auto pro Woche ein bis zweimal regelmässig in der Garage stehen zu lassen und immer öfter die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Fast alle Glühlampen in unserem Haus wurden durch 
Energiesparlampen ersetzt und zur Unterstützung erneuerbarer Energien haben wir vor ein paar Jahren eine Photovoltaikanlage eingerichtet. Angesichts des fortschreitenden Klimawandels und der beschränkten fossilen Ressourcen versuche ich weitere kleine Schritte zu gehen. Silvy Frick-Tanner, LGU-Präsidentin 1999 bis 2005 
Für unsere Umwelt 8 Umwelt Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz Im Bretscha 22 • 9494 Schaan • Liechtenstein • Telefon +423 232 52 62 www.lgu.li  E-Mail info@lgu.li  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.