Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
70
Erscheinungsjahr:
2009
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_70/1/
Mitteilungen Nr. 70 
März 2009 «Ein gemeinsames Bewusstsein für die Zukunft des Landes schaffen» Regula Mosberger ist Ende vergangenen Jahres als Geschäftsführerin der LGU zurückgetreten. Ihre Stelle hat Moritz Rheinberger übernom- men. Er leitet neu gemeinsam mit Präsident Hansjörg Hilti die Geschicke der LGU. Interview: Patrick Stahl Hansjörg, du hast im April 2008 das Amt des Präsidenten der LGU übernommen. Was hat dich dazu motiviert? Hansjörg: Ich sass schon voT etwa 20 Jahren einmal im Vorstand der LGU und war Immer Mitglied, weil ich überzeugt bin, dass die LGU eine wichtige unver- zichtbare Aufgabe in unserem Land wahr- nimmt. Ich bin motiviert, an zukunftsfähi- gen Lösungen mitzuarbeiten. Regula Mosberger ist Ende vergangenen Jahres als Geschäftsführerin zurückgetre- ten. Welche Spuren hat sie bei der LGU hinterlassen? Hansjörg: Regula hat während fünf Jah- ren ausgezeichnete Arbeit geleistet und die Geschäftsstelle kompetent geführt, auch als die Stelle des Präsidenten längere Zeit vakant war. Sie war in ihrer Funktion als Geschäftsführerin auch bei den Be- hörden und der Politik anerkannt. Ich war 
Hansjörg Hilti, seit Mai 2008 LGU-Präsident zunächst erschrocken, als Regula Anfang Oktober 2008 ihre Kündigung einreichte, um sich beruflich und privat neu zu orien- tieren. Drei Wochen nach der Kündigung ereignete sich dann der tragische Ver- kehrsunfall. Ich wünsche Regula, dass sie diese schwierige Zeit gut übersteht und bald wieder nach vorne blicken kann. Moritz, du hast im Dezember die Stelle als Geschäftsführer von Regula Mosberger übernommen. Wie ist dein Interesse für den Umweltschutz entstanden? Moritz: Meine Eltern haben schon in mei- ner Jugend sehr viel mit mir und meinen Geschwistern in der Natur unternommen. Umweltschutz war bei uns immer wichtig. So habe ich Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich studiert. Für diese Stelle habe ich mich beworben, weil Umwelt- und Klimaschutz für unser Land enorm wichtig ist — gerade für die heutige Jugend und kommende Generationen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.