Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
59
Erscheinungsjahr:
2003
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_59/4/
4Verkehrallen 
vier Ländern – in der Schweiz, in Liech- tenstein, in Vorarlberg und in Bayern – vorge- stellt worden. Fazit der Studie: Nur mit grenz- überschreitender Zusammenarbeit kann für den öffentlichen Verkehr ein Angebot geschaffen werden, welches genügend attraktiv ist, um den Arbeitsverkehr von der Strasse zu locken. Auf Regierungsebene scheint dies zur Zeit noch unmöglich zu sein. Die zahlreichen Nichtregie- rungsorganisationen der Region hingegen ver- netzen sich zunehmend, koordinieren ihre Akti- vitäten und optimieren ihre Informationsflüsse. 
A13» – darunter auch LGU und VCL – eine Studie in Auftrag gegeben. Dies mit dem Ziel, den Ausbau des Schienenverkehrs als Alter- native zum Ausbau des Strassennetzes zu prü- fen. Das Resultat ist eine Zusammenschau von Bahn-Ausbauprojekten auf drei Ebenen: von der grossräumigen Vernetzung von Zentren wie Zürich und München über eine regionale S-Bahn bis hin zur Feinerschliessung per Tram- bahn. Mit relativ wenigen Lückenschlüssen und Ausbaumassnahmen im Bahnnetz könnte die Region international, regional und lokal erschlossen werden. Inzwischen ist die Studie in Information: •Positionspapier Mobilität. Verkehr in Liechtenstein – Bestandesaufnahme und Wege in die Zukunft. LGU 2002. •www.vcs-gr.ch
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.