Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
52
Erscheinungsjahr:
2001
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_52/2/
2VorwortDasersteVorwort 
LiebeMitgliederderLGU SiehaltendieMitteilungenNr.52inIhrenHän- den.EinespezielleAusgabe.Zummindesten fürmich.EssinddieerstenMitteilungen,die ichzusammenstellte.MitdieserPublikation kannichinKontaktzuIhnentretenundIhnen vonderLGUundihrerArbeitberichten.Ein grossesSpektrumanThementrafichhieran. Esisteinespannendeundherausfordernde Tätigkeit,dieichübernommenhabe.Siegefällt mirsehr. DieThemenimLand,welchedieUmwelt betreffen,ändernkaum.Essindgrösstenteils diegleichen,wiesieimübrigenEuropadisku- tiertwerden. DieVerkehrsproblematikbeschäftigtalleLän- der.DerBürgermeistervonMilanoplant,von denFahrzeugen,dieinseineStadtfahreneine kleineMautzuverlangen.Zürichwirdinden nächstenJahrendasLimmatquaiautofrei gestalten.Vaduzdagegenfröntweiterhinder unbeschränktenAuto-Mobilitätundhatden KreditvonknappCHF6Mio.füreineStrasse zwischenZollstrasseundStadionparkplatz bewilligt.WedereineBaubewilligungnocheine UVPseinötig,istderGemeinderatderAnsicht. SindneueStrasseneineLösung? ImMaiwurdeimLandtagdasRaumplanungs- gesetzberaten.GrundsätzlichsindsichdieEnt- scheidungsträgereinig:EingriffigesGesetzist sehrwichtigfüreinezukunftsfähigeEntwick- lungLiechtensteins.BeiderkonkretenAusar- beitungundDiskussiondereinzelnenArtikel gabesdannjedochsehrvieleVersuche,alle VorteiledochfürsichunddieeigeneGemeinde zubehalten.AberderzuständigeRegierungsrat AloisOspeltbehieltdenÜberblick.Ersprach mirausdemHerzen,indemerdieRaumpla- nungsproblematikalsGanzesbetrachteteund aucherwähnte,dasseseinezentraleundethi- scheAufgabeist,dieverbleibendenFlächenzu erhaltenundunsereNachkommenindieÜber- legungenmiteinzubeziehen. InderMobiltelefoniebewegtesichbezüglich desSchutzesvorStrahlungnichts.Inder SchweizundinLiechtensteinwerdenproviso-rischbewilligteAntennennachundnachdauer- 
haftbewilligt,obwohlkeineneuenErkenntnis- seindieDiskussionumzuhoheGrenzwerte oderdiebiologischenWirkungenderStrahlung eingeflossensind.DassdieStrahlungeineAus- wirkungaufbiologischeSystemehat,wird grundsätzlichkaumbestritten.Esscheint jedoch,dasswirtschaftlicheInteressendem Vorsorgeprinzipvorgehen. InMalbunhattedieLGUBeschwerdenach NaturschutzgesetzgegeneineMobilfunk- antenneeingereicht.NunhatdieRegierung entschieden,dasskeinVerfahrennachNatur- schutzgesetzdurchgeführtwerdenmuss,dadie betroffeneFlächeinderBauzoneliegt.Füruns einAnlass,durcheineBeschwerdeandieVer- waltungsbeschwerdeinstanzdenAnwendungs- bereichdesArtikel12desNaturschutzgesetzes1 zuklären. DieRegierungskommissionAlpenrheinhateine Vision:DerAlpenrheinsollstückweiserevitali- siertwerden.AndiesemgrossenProjektsind diedreiLänderLiechtenstein,Schweizund Österreichbeteiligt.FürdasRheintalbedeutet diesesProjektsehrviel,istdochderRheindie LebensaderdesRheintales.Ichfreuemichsehr überdieseArbeitundbewunderedenMutund dieKraftderdafürVerantwortlichen. EsistmireingrossesAnliegenmeineArbeitgut zumachen.IchbinderAnsicht,dassKritik helfenkannunddassichdarausetwaslernen kann.ScheuenSiesichalsonicht,mirzuschrei- ben,wennIhnenDingeauffallen,dieinnerhalb derLGUzuverbessernsind.Ichfreuemichauf dieseAufmerksamkeiten. IchwünscheIhneneinenschönenSommer AlexanderHauri 1Gesetzvom23.Mai 1996zumSchutzvon NaturundLandschaft, LGBl.Nr.117,1996
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.