Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
51
Erscheinungsjahr:
2001
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_51/1/
LGU 
MitteilungenNr. 51 
· 
April 
2001 Informationsblatt für die Mit- glieder. 4 Ausgaben pro Jahr. Redaktion: Regula Imhof und Alexander Hauri Bürozeiten der Geschäftsstelle: Montag bis Freitag 8–12 Uhr Montag bis Mittwoch auch 14–17 Uhr Im Bretscha 22, 9494 Schaan Telefon 00423/232 52 62 Telefax00423/237 40 31 lgu@lgu.lol.li · www.lgu.li Druck: Gutenberg AG, 
SchaanP.P. 
9494 Schaan 
Einladung zur Informationsveranstaltung am Freitag 4.Mai 2001 um 19 Uhr im Gemeindesaal in Mauren.   Es steht ausser Zweifel, dass elektromagnetische Strahlen ab einer gewissen Stärke schädlich sind – sonst würden keine Grenzwer- te festgelegt. Die in Liechtenstein und der Schweiz geltenden Grenzwerte wurden lediglich auf thermische Auswirkungen überprüft und anhand dieser Ergebnisse festgelegt. Biologische Wir- kungen auf Mensch, Tier und Umwelt sind bis heute nicht berücksichtigt. Der Referent Prof. Dr. Lebrecht von Klitzing ist Akade- mischer Oberrat an der Klinisch-Experimentellen Forschungseinrichtung der Medizinischen Universität zu Lübeck. Er wird ein Referat zu diesem bisher zu wenig berücksichtig- ten Aspekt der elektromagnetischen Strahlung halten. Anschliessend an seinen Vortrag wird der Experte Fragen aus dem Publikum beantworten. Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam von der LGU und dem Verein für gesundheitsverträglichen Mobilfunk (VGM) Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches 
Erscheinen. 
Biologische Wirkung der Mobilfunkstrahlen Inhalt Das letzte Vorwort 2 Der Neue 3 Die VBI gibt der LGU Recht 4 Ein Meisterstück der Scheinheiligkeit 6 Natürliche Körper- und Schönheitspflege 8 Mobiltelefonie – wie weiter? 9 Gefahrenguttransporte – ein unbekanntes Risiko 12 Thesen und Visionen zur Energiepolitik in Liechtenstein 14 Mitgliederversammlung 2001 15 Einladung zur Exkursion 16
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.