Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
47
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_47/14/
Übersicht der gesundheitlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung vom städtischen Typ, wenn die Feinstaubbelastung PM10 um 10 
µg/m3zunimmt Kurzfristige Verschlechterung der Luftqualität um 10 µg/m3PM10: Zunahme der täglichen Sterblichkeit (ohne Unfälle) insgesamt0,5 – 1% – wegen Atemwegserkrankungen3 – 4% – wegen Herz-/Kreislauferkrankungen1 – 2% Zunahme der Spitaleintritte wegen Atemwegserkrankung1,5 – 2% – wegen Herz-/Kreislauferkrankungen0,5 – 1% Zunahme der Notfallkonsultationen wegen Asthma2% Zunahme der Asthmaanfälle bei Asthmatikern5% Zunahme der Verwendung von zusätzlichen Medikamenten bei Asthmatikern5% Zunahme der Arbeitsabsenzen, eingeschränkte Aktivität wegen Atemerkrankungen10% Langfristige Verschlechterung der Laufqualität um 10 µg/m3PM10: Zunahme der Sterblichkeit insgesamt3 – 8% Zunahme der chronischen Bronchitis bei Erwachsenen25% Zunahme von Husten und Auswurf bei Erwachsenen13% Zunahme der akuten Bronchitis im letzten Jahr bei Kindern35% Zunahme der Atemwegsbeschreibungbeschwerden bei Kindern54% Abnahme der Lungenfunktion von 
Erwachsenen3% 
14VortragStickoxidwerte 
entlang der Hauptstrassen bis doppelt so hoch wie die Grenzwerte Der motorisierte Strassenverkehr ist für rund 90% der Stickoxidemissionen verantwortlich. Die Stickstoffdioxid-Werte entlang der Haupt- strassen Liechtensteins überschreiten die Grenz- werte massiv und sind bis doppelt so hoch. Der Verkehr ist ausserdem eine wesentliche Quelle für die Staubbelastungen in der Luft. Die Stickoxide gehören zu den wichtigsten Vorläufer- substanzen für die Bildung von Ozon (Sommersmog). Eine Verminderung der Ozonbelastung ist nur über eine Reduktion von 70-80% der Vorläufersubstanzen erreichbar. Auch wenn das gesund- heitliche Risiko aus der Luftverschmutzung für die Einzelperson wohl klein ist, sind die Folgen für die Gesamtbevölker- ung keineswegs ver- nachlässigbar. Es sind nämlich sehr grosse Teile der Bevölkerung der Luftverschmutzung ausgesetzt und zudem kommen Folgekrank- heiten häufig vor.Aus: 
Umweltbericht für das Fürstentum Liechtenstein, 1996 Aus:Luftverschmutzung und Gesundheit, Eine Publikation der Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz, AefU Schweiz
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.