Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
45
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_45/5/
5Projekt 
Impulsprogramm Regionalentwicklung Die «Liechtensteiner Buura-Spezialitäta» wurden in der Vorweihnachtszeit als Sor- timent rund 400 mal verkauft. Ein beachtliches Interesse, wenn wir beden- ken, dass das Projekt erst anfangs November konkret gestartet wurde! Die Kiste mit Liechtensteiner Buura-Spezia- litäta wurde von Kundinnen als das per- sönliche Geschenk aus Liechtenstein oder auch als ideal für im Ausland lebende Heimweh-Liechtensteiner bezeichnet. Laut einem Produzenten ist es «endlich eine funktionierende FL-Direktvermark- tungsinitiative». Liechtensteiner Buura- Sepzialitäta sind in Zukunft auch ganz- jährig erhältlich. Am Pilotprojekt nahmen 25 Bauern und Produzen- ten (Metzger, Bäcker, Weinbauern, Imker, etc.) teil. Somit kam ein ausgesprochen vielseitiges Sortiment zusammen. Um zu garantieren, dass nur regionale Produkte verwendet werden, erarbeitete die Verei- nigung bäuerlicher Organisationen (VBO) Richtlini- en. Demzufolge ist ein Erzeugnis dann ein «Liech- tensteinisches Produkt», wenn die Herstellung der Hauptrohstoffe und die Mehrheit der Verarbei- tungsprozesse in Liechtenstein stattfindet. Kontinuität trotz Veränderung Im Januar erstellte Jürgen Deuble einen Abschlus- sbericht. Es wurde deutlich, dass vom Projekt «Liechtensteiner Buura-Spezialitäta» ein starker Impuls für die Direktvermarktung Liechtensteini- scher Produkte ausgegangen ist. So gehen beispielsweise nach wie vor Bestellungen für die Geschenkkisten ein. Auch seitens der Bauern und Produzenten ist der Wille zur kreativen Mitarbeit bei der Fortführung und Ausweitung von Direkt- vermarktungsinitiativen deutlich erkennbar. Der angestrebte Impuls wurde erreicht, weshalb sich sowohl die Gewerbe- und Wirtschaftskammer als auch die LGU vorläufig aus dem Projekt zurück- ziehen. Es bleibt jedoch von beiden Seiten offen, ob und wann sich die beiden Organisationen wie- der in das Projekt einklinken –  beispielsweise um Hilfestellungen für die Optimierung der Ver- packung, oder der Herstellungsart in ökologischer Hinsicht zu leisten oder um die Zusammenarbeit mit interessierten Detaillisten zu konkretisieren. 
Drehscheibe für in Liechtenstein hergestellte Produkte angestrebt Da in Liechtenstein, wie bereits erwähnt, mehrere Einzelprojekte mit ähnlichen Zielsetzungen beste- hen (Bio-Ländle-Produkt, LandWirt, Liechten- steiner Buura Spetzialitäta) sollen die Synergien zwischen diesen Projekten besser genutzt werden. Eine Drehscheibe für in Liechtenstein hergestellte Produkte könnte der Ort sein, wo der Detailhandel oder die Gastronomie einfach und schnell zu den gesuchten in Liechtenstein hergestellten Produkten kommen und gleichzeitig der Produzent seine Pro- dukte anbieten kann – ein «virtueller Markt», der es Nachfrage und Angebot erleichtert, sich zu fin- den. Daneben werden auch weitere Ziele wie bspw. Hilfestellungen für Produzenten in der Pro- dukteentwicklung oder Marketingfragen verfolgt. Die Idee wird in diesen Wochen konkretisiert. Zwei weitere Workshops im Rahmenprojekt Im Jahr 1999 fanden zwei weitere Workshops statt, für welche wir wiederum die momentan wichtig erscheinenden TeilnehmerInnen motivieren konnten. Es bildeten sich zwei Gruppen, die jetzt auch ohne den Rahmen des LGU-Projektes in den Bereichen Niedrigenergiehaus/ Holzenergie sowie Landwirtschaft/Nahversorgung weiterarbeiten möchten. Die beiden Gruppen definierten am letz- ten Nachmittag vor allem ihre Ziele und erarbeite- ten ihr Leitbild. Die Regionalentwicklung erscheint uns weiterhin als zentraler Punkt in der gesamten Nachhaltig- keitsdebatte, weshalb wir je nach Bedarf und Sinn- haftigkeit weitere Schwerpunkte in die Regional- entwicklung setzen möchten. 
Die Zukunft der Liechtensteiner Buura Spezialitäta •Die Geschenkkisten sind im Auhof fortan ganzjährig mit einem saisonal abgestimmten Sortiment erhältlich. •Im Auhof sind künftig die meisten der Liechtensteinischen Produkte auch einzeln erhältlich. •Die Geschenkkisten werden qualitativ ständig verbessert (Sortiments- erweiterung und -optimierung, etc.) und mit FL-Spezialitäten (alte Rezepte, Zutaten, etc.) angereichert. •Die Kontrolle der «Richtlinien für ein Liechtensteinisches Produkt» ist weiterhin durch die VBO gewährleistet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.