Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
42
Erscheinungsjahr:
1998
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_42/4/
Der Vorstand der LGU Hinter dem Namen «LGU» stehen Personen. Seien dies Sie als Mit- glied oder der von der Mitgliederversammlung gewählte Vor- stand. Dieser trifft sich in der Regel 2 bis 3 mal pro Monat und behandelt die aktuell anstehenden Themen. Mit 3 Stichworten zur Person und einem kurzen Statement wozu es die LGU brauche und weshalb er/sie im Vorstand der LGU mit- arbeitet, stellen sich im folgenden die Vorstandsmitglieder vor: Barbara Rheinberger Präsidentin der LGU Geboren am 20. Juli 1949. Beruf: Psychologin Selbständig tätig als Psychotherapeutin in eige- ner Praxis. Wohnhaft in Vaduz. Umweltbewusstsein und umweltbewusstes Han- deln möchte ich nicht dem Zufall überlassen. Zu weitreichend sind die Konsequenzen, gerade auch für unser kleines Land, dessen Ressourcen so begrenzt sind. Deshalb braucht es eine Orga- nisation, die sich umweltpolitisch engagiert. Jürgen 
Thöny Vizepräsident der LGU Geboren am 6. Dezember 1965. Beruf: Hotelier Tätigkeit: Planung, Einkauf, Küche, Service. Wohnhaft in Schaan. Die LGU durchbricht eingerostete Strukturen und zeigt, wie man's jetzt besser machen kann. Damit die Natur für die jetzige Generation geschützt wird. Hanspeter Senn Geboren am 29. Mai 1949 Beruf: Gartengestalter und Ökologe, befasst sich seit Jahren mit dem Thema Naturgärten, ist Ver- fasser der Moosflora des Fürstentums Liechten- stein, die demnächst publiziert wird. Wohnhaft in Triesen. Ich betrachte die LGU als Anwältin für die Erhal- tung von Umwelt und Natur. Es obliegt der LGU die richtige Auslegung und Umsetzung der ent- sprechenden Gesetze zu beobachten und bei Fehlentscheidungen bzw. Verstössen rechtzeitig und gezielt zu intervenieren. Für mich bedeutet die Natur Leben. Als Vor- standsmitglied möchte ich mich einsetzen, den 
Mitmenschen immer wieder klar zu machen, dass wir Menschen nur ein kleiner Teil der Natur sind - dass die Politiker endlich den hohen Stellenwert erkennen und den Belangen der Natur entspre- chende Priorität zusprechen — bevor es zu spät ist. Nelly Verling Geboren am 7. November 1951 Beruf: Floristin und Familienfrau. Wohnhaft in Trieser Die LGU ist in der heutigen Zeit ein Muss. Weil die Na- tur keine Lobby hat, braucht sie eine Fürsprecherin in den Bereichen von Politik, Wirtschaft und Medien, um nur eini- ge Beispiele zu nennen. Ich selbst bin Mitglied der LGU, weil ich etwas dazu beitragen möchte, meine Umwelt lebens- wert zu erhalten. Selbstverständlich bin ich bemüht, mich in meinem Privatleben umweltbe- wusst zu verhalten. Für mich als Einzelperson ist es aber auch im Umweltschutz schwierig, ent- scheidend Einfluss zu nehmen. Gemeinsam hingegen sind wir stark. Weiter ermöglicht mir die Mitarbeit in der LGU, Zusammenhänge zu erkennen, sachliche Infor- mationen zu erhalten und vieles zu lernen. Hannes Peter Frommelt Geboren am 2. April 1943. Beruf: Architekt Wohnhaft in Ruggell, Vater von zwei Kindern. Die Natur hat keine eigene Lobby. Nur eine Institution wie die LGU kann ihre Anliegen vor den Menschen vertreten. Die Politiker reagie- ren nicht auf eine einzelne Person. Um Interes- senvertretungen kommen sie jedoch nicht herum. Als einzelner habe ich auch nicht die Mittel, meine Meinung kundzutun und meine Anliegen an den Mann zu bringen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.