Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1987
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_4/4/
LGU-Mitteilungen Oktober 1987 Tips Die Tips dieser Ausgabe der LGU-Mitteilungen stammen von Gebhard Sprenger, Vorstandsmitglied der LGU. Er gibt wie bereits in den letzten Mitteilungen praktische Tips für das Elektroenergiesparen. Diesmal über Stromsparen beim Kochen • Möglichst wenig Kochplatten gleichzeitig einschalten. • Stufenschalter des Kochherdes nach Möglichkeit 
tiefer stellen. • Erst nach dem Aufsetzen des Kochtopfes Herdplatte einschalten. • Pfannengrösse der Platte entsprechend verwenden. • Auswechseln 
unebener Kochtöpfe oder Kochherdplatten. • Möglichst wenig Wasser verwenden, Kochpfanne immer mit Deckel zudecken. • Zeitschaltautomatik des Herdes ausnützen. • Abschalten der Kochplatte 2-3 Minuten vor dem Kochzeitende. • Abwaschwasser aufwärmen mit Restwärme der Kochplatten. • Dampfkochtöpfe verwenden. • Möglichst 
kleines Kochgeschirr verwenden. • Tauchsieder, Isolierpfanne und Eierkocher kaufen und verwenden. • WICHTIG: abschalten, abschalten, abschalten ... 
Hinweise 
  Dosenrecycling Wir haben in den letzten Mitteilungen über das Recycling von Weissblechdosen berichtet, weil die Gemeinde Planken ei- nen entsprechenden Container anschaf- fen will. Die Gemeinde Triesen hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass diese Möglichkeit in Triesen schon seit länge- rem besteht. Auch andere Gemeinden haben diese Recyclingmöglichkeit bereits eingerichtet, wie beispielsweise auch die Gemeinde Mauren. Wir bitten alle Umweltbewussten, ge- brauchte Weissblechdosen in die entspre- chenden Container zu tragen. Gemein- den, die noch nicht über solche Container verfügen, sind aufgefordert, mit den an- deren Gemeinden gleichzuziehen. Ozonschicht Neue Untersuchungen haben das An- wachsen des Ozonlochs über der Antark- tis bestätigt. Auch andernorts ist in der Stratosphäre ein Ozondefizit ausgemacht worden. Nach Ansicht der Wissenschaft ist das Ausströmen von Fluor-Chlor-Koh- lenwasserstoff (FKW) in die Atmosphäre und deren langsames Aufsteigen in höhe- re Luftschichten für den Abbau der Ozonschicht verantwortlich. Umweltorganisationen in der Schweiz ha- ben daher gemeinsam zu einem Boykott von FKW-haltigen Produkten aufgeru- fen. FKW werden zu 60 % in Spraydosen verwendet, zu 20 % in Isolations- und_ Verpackungsschäumen, zu 10 % in Kühl- schränken und Kühlaggregaten und zu 10 % in der Elektronik und der chemi- schen Reinigung. Wir schliessen uns die-sem  Aufruf an. Fragen Sie in Ihrem Ver- kaufsladen nach ungefährlichen Pro- dukten. Vogelkunde Unter der Leitung des Biologen Michael Fasel aus Triesen findet im Frühjahr 1988 im Rahmen des Weiterbildungsprogram- mes der Arbeitsstelle für Erwachsenen- bildung eine Einführung in die Vogelkun- de statt. — 2 Abende zu 1  1/2 Stunden, beginnend am Donnerstag den 28. 4. 1988 um 19.00 Uhr. — Ort: Gymnasium Vaduz — 3 Morgenexkursionen nach Vereinba- rung. — Kurskosten: 40 Franken 
— Anmeldung: Arbeitsstelle für Erwach- senenbildung, Weiterbildungspro- gramm, Kurs Nr. 36 Aktives Stromsparen Hans Frommelt, Energieberater bei den LKW, bietet im Herbst 1987 im Rahmen des Weiterbildungsprogrammes der Ar- beitsstelle für Erwachsenenbildung einen Kurs über aktives Stromsparen im Wohn-, Hobby- und Arbeitsbereich an. — 6 Abende zu 1  1/2 Stunden, beginnend am Donnerstag, den 15. November 1987, um 20.00 Uhr — Ort: Schulungsraum der LKW, Schaan — Kosten: 25 Franken — Anmeldung: Arbeitsstelle für Erwach- senenbildung, Weiterbildungspro- gramm, Kurs Nr. 36 Wintergarten Dr. D. Leupin vom Schweizerischen In- stitut für Glas am Bau in Zürich bietet im Rahmen des Weiterbildungsprogrammes der Erwachsenenbildung einen Kurs- nachmittag an, an welchem praxisorien- tiert über Wintergärten informiert und diskutiert wird. — 
1 Nachmittag zu ca. 3 Stunden, am Samstag, den 7. November 1987 um 14.00 Uhr — Ort: Freizeitzentrum Resch, Schaan   — Kosten: 20 Franken — Anmeldung: Arbeitsstelle für Erwach- senenbildung, Weiterbildungspro- gramm, Kurs Nr. 37 
Ortsplanung In einem Referat macht sich Dipl.Arch. Luigi Snozzi aus Locarno Gedanken zur Orts- bzw. Stadtplanung. Das ATV will mit dieser Veranstaltung das Thema Orts- bzw. Stadtplanung in die öffentliche Dis- kussion bringen. Prof. Snozzi hat am Pro- jektwettbewerb für das Regierungsviertel teilgenommen. Das Referat findet am Montag, den 14. Dezember 1987 von 18.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr am ATV statt. Sonnenenergienutzung Einen gründlichen Einstieg in die aktive und passive Sonnenenergienutzung bietet das ATV Vaduz an. An 5 Dienstagaben- den, beginnend am 19. Januar 1988, je- weils von 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr werden Vorträge kombiniert mit Übungen ange- boten. Als Referenten treten Peter Beck, Heinz Frick, Hans Frommelt, Hansjörg Hilti und Arnold Mützenberg an. Der Kurs richtet sich an Ingenieure, Techni- ker und Fachleute. Die Anmeldung hat bis zum 16. Dezember 1987 zu erfolgen. Kurskosten: 230 Franken ohne Kursun- terlagen. Kursort: ATV, Vaduz LGU Tel. 2 52 62
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.