Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
36
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_36/7/
LGU-Mitteilungen 
7 
Juli 1996 1. Umwelttag der Liechtensteinischen Schulen Umwelttag der Schulen Anfangs Juni dieses Jahres fand der 1. Umwelttag der Liechtensteinischen Schulen statt. Das Thema Wasser zeigte sich als interessant und wurde von den verschiedensten Seiten angegangen. Je. 
  nach Alter und Schule befassten sich die Schülerinnen mit dem Wasser als Lebenselement, Wasser in Verbindung mit Sport oder auf musische Art und Weise. Der 1. Umwelttag in Liechten- steins Schulen wurde von den Umwelt- beauftragten der Schulen organisiert. Die LGU beteiligte sich an der Vor- bereitung und an der Durchführung (Begleitung von 2 Schülerinnengrup- pen im Raume Rug- gell). Die Auswer- tungen des Tages, die jede Gruppe_ machte, fliessen bei der LGU zusam- men. Bis anhin sind bereits aus mehre- ren Schulen ver- blüffende Rückmel- dungen zu diesem Tag eingetroffen. Es wird eine span- nende Aufgabe sein, diese über den Um- welttag 
hinausrei- chenden Ideen, Be- richte und Wünsche in geeigneter Form bekannt zu machen. Verschiedentlich 
machten  sich auch kritische Stimmen zum Wassertag laut. Gerade aus der Sicht des Umweltschutzes ist im Nach- hinein auch eine kritische Betrachtung angebracht. Die Vermittlung von schö- nen Erlebnissen in der Natur hat ohne Zweifel eine positive Wirkung auf das Umweltverhalten, dabei ist es 
 aber wichtig, dass diese positiven Erlebnisse nicht auf Kosten der Natur gehen. Wel- che Auswirkungen beispielsweise 10 Schlauchboote auf dem schmalen Kanal haben, sollte an einem solchen Tag ge- nauso vermittelt werden, wie das sportli- che Vergnügen einer solchen Abfahrt! Wie es mit dem Umwelttag weitergeht, zeigt die Resonanz 
...
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.