Herausgeber:
LGU Mitteilungen
Bandzählung:
12
Erscheinungsjahr:
1989
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000030015_12/4/
Die Natur im Würgegriff der Wegwerfgesellschaft Vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat uns nebenste- hendes Foto erreicht. Achtlos weggewor- fener Freizeitmüll kann zur tödlichen Fal- le für Tiere werden. Dieser «Verschwö- rung der Gedankenlosigkeit», wie sie der BUND nennt, muss die Aufforderung entgegengehalten werden, auf Einweg- verpackungen, wie zum Beispiel Geträn- kedosen oder Plastikflaschen zu verzich- ten. Abfall, der nicht produziert und nicht gekauft wird, kann auch nicht in der Landschaft landen. 
LGU-Mitteilungen 
November 1989 Hinweise BZG Veranstaltungen Im Winterhalbjahr hat die Botanisch- Zoologische Gesellschaft Liechtenstein- Sargans-Werdenberg (BZG) folgende öf- fentlichen Veranstaltungen vorgesehen: Wuchs und Lebensformen von Farnen Vortrag von Prof. Kremer Freitag, 10. November 1989 Die Pilzflora von Liechtenstein Zwischenergebnisse von Jean-Pierre Prongué unter Mitarbeit von Rudolf Wie- derin, Paul Blank und Heinrich Zünd) Montag, 15. Januar 1990 Landschaft und Pflanzenwelt Islands Dia Vortrag von Dr. R. Lübenau Freitag, 16. Februar 1990 Generalversammlung, anschliessend zwei ornithologische Kurzbeiträge   Michael Fasel, Georg Willi Montag, 2. April 1990 Bewegung  im Abfallwesen Es ist sehr erfreulich, dass die zuständi- gen Kreise in den Gemeinden vor dem jährlich anwachsenden Abfallberg nicht resignieren. Im Gegenteil werden die se- paraten Entsorgungseinrichtungen immer • weiter ausgebaut, sodass heute bald in jeder Gemeinde Papier, Glas, Dosen, Altmetall, Aluminium, Batterien, Altöl, Leuchtstofflampen usw. separat abgege- ben werden können, ohne in die Keh- richtverbrennung zu gelangen. Einen weiteren Akzent hat in dieser Hin- sicht die Gemeinde Schaan unter dem sehr initiativen Leiter der Umweltschutz- kommission, Herrn Günther Batliner, ge- setzt. Die Gemeinde Schaan gibt sich nicht damit zufrieden, die Entsorgungs- einrichtungen bereitzustellen, sondern unternimmt einen weiteren Schritt in Richtung Öffentlichkeitsarbeit, denn was nützen die besten Einrichtungen, wenn sie in der Bevölkerung nicht bekannt sind? Mit einem ansprechend gestalteten «Abfallkalender» weist nun die Gemein- de Schaan alle EinwohnerInnen darauf hin, wo, wann und welche Abfallsorten abgegeben werden können, was dann mit ihnen passiert und nicht zuletzt wie sie vermieden werden können. Wir empfeh- len diese Aktion allen anderen Gemein- den zur Nachahmung und gratulieren der Gemeinde Schaan für das gezeigte Engagement  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.