Die Harmoniemusik bei der 
Fürstenhuldigung 1929 
der Verein unter der bewährten Leitung Herrn 
Hämmerles eine grössere Anzahl frischer Kräfte 
mit bestem Erfolge für den Verein ausgebildet hat 
und dass seine Darbietungen auf beachtenswerter 
Höhe stehen. Das Programm vom nächsten 
Sonntag wird die Zuhórer auch mit zwei humori- 
suschen Einlagen überraschen, so dass der Abend 
genuss- und unterhaltungsreich zu werden ver- 
spricht. 
«Liechtensteiner Volksblatt» 
16. April 
Harmonie-Musik Vaduz. Hatte die Bevôlkerung 
von Vaduz am letzten Sonntag Gelegenheit die 
erfreulichenFortschritte des Mánnergesangverei- 
nes bei dessen Konzert feststellen zu dürfen, so 
brachte der gestrige Sonntag uns das Passivkon- 
zert der Harmoniemusik Vaduz. Der Besuch die- 
ser Veranstaltung war, wie gleich festgestellt sein 
móge, ein ganz vorzüglicher. Nicht nur war im 
Saale das letzte Plätzchen schon vor Beginn des 
Konzertes beschlagnahmt, auch die Nebenräum- 
lichkeiten waren von Freunden schöner Musik 
zur Gänze besetzt. Und es hat von all den Vielen, 
die gekommen waren, wahrlich keinen gereut! 
Schon der Eróffnungsmarsch zeigt, was die Har- 
moniemusik uns Zuhórern zu bieten hatte. 
Schon dieser erste Marsch bewies es Jedem, dass 
die Harmonie-Musik in der Person ihres Dirigen- 
ten Wilhelm Hammerle Lustenau einen Mann als 
musikalischen Leiter gewonnen hat, der das Zeug 
in sich hat aus einem Verein mit kunstbegeister- 
ten, willigen Leuten alles herauszuholen. Her 
Wilhelm Hámmerle hatuns wieder den schlagen- 
den Beweis für die Behauptung erbracht, dass es 
weit und breit keine Gemeinde gibt, die musika- 
lisch soviel Talente aufweist wie die Rheintalge- 
meinde Lustenau. Schon der erste Marsch hat es 
bewiesen, dass der Dirigent seine Musik voll und 
ganz in der Hand hat. 
Das Programm war sehr reichhaltig und wies 
neben einıgen sehr schmissigen, flotten Märschen 
noch verschiedene sehr hörenswerte Stücke auf. 
Besonders gefiel dem Publikum die Ouverture 
«Zar und Zimmermann», Melodien aus «Der 
Troubadour», dann Duett und Finale aus «Der 
Troubadour» und das Charakterstiick «Die Post 
  
95 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.