Primizfeier Hofkaplan Alfons Feger, Juli 1915 
$10 
Bei allen General- und Ausschussversammlun- 
gen entscheidet die Mehrheit der anwesenden 
Mitglieder. Die Wahlen werden in der Regel 
geheim durch Stimmzettel vorgenommen. 
$11 
Bei öffentlichen kirchlichen Anlässen oder bei 
Festlichkeiten, welche von der Gemeinde ange- 
ordnet sind, wird die Harmoniemusik unentgelt- 
lich wirken. 
$12 
Die Vereinsauflósung kann nur unter Zustim- 
mung von 2/3 sámtlicher Mitglieder erfolgen. In 
diesem Falle wird das allfällige Vereinsvermôgen 
der hiesigen Gemeindevorstehung zur zinsbrin- 
genden Verwahrung so lange überlassen, bis wie- 
der ein ähnlicher Verein zustande kommt. 
Z1.820/Reg. 
Eingesehen. 
Fürstl. Regierung 
Vaduz, am 12. August 1915 
Der Fürstl. Landesverweser Imhof 
1917 
Hohe Fürstliche Regierung 
Der ergebenst Gefertigte bittet hiermit um 
Genehmigung der, von der Streichmusikgesell- 
schaft «Concordia» neu angesetzten Statuten, 
welche beiliegen. 
Vaduz, am 10. Jänner 1917 
Joh. Baptist Seger 
Vorstand der Streichmusikgesellschaft 
«Concordia» 
Vaduz. Konzert. (Eing.) Am Weihnachtsnach- 
heiligtage gab die Harmoniemusik von hier im 
Gasthaus zum «Schloss» ein Konzert, das sehr 
gut besucht war. Da der Verein schon längere Zeit 
nicht mehr aufgetreten war, ging man begreif- 
licherweise mit einiger Neugierde zur genannten 
Unterhaltung. Alle Zuhörer waren dann ange- 
nehm überrascht, als die gehegten Erwartungen 
weit übertroffen wurden, und der reiche Beifall 
durfte der Musikgesellschaft und dessen Dirigen- 
ten, Herrn Lehrer Gassner, Als Beweis gelten, 
dass die Darbietungen allgemein gefallen hatten 
und die Fortschritte der Harmoniemusik aner- 
kannt wurden. Unsere besten Wünsche für das 
weitere Gedeihen des Vereins! 
«Liechtensteiner Volksblatt» 
1918 
5. April 
Musikalisches. (Einges.) Am Osterheiligtag wur- 
den die Vaduzer angenehm überrascht, indem die 
Harmoniemusik mit flottem Spiel durch das 
Dorf marschierte, um an einem günstigen Platze 
ob dem Dorfe einige Stücke zum Besten zu 
geben. Es würde sehr begrüss wenn der 
genannte strebsame Verein auch fernerhin etwa 
gelegentlich an einem Sonn- oderFeiertage Platz- 
musik machen würde. 
«Liechtensteiner Volksblatt» 
7 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.