dem Volke, alte und junge — alles war gleicher- 
massen begeistert von dem prächtigen Spiel der 
Männer von Vaduz, deren Dirigent, mit dem 
Nastuch über die tropfende Stirne wischend, ım 
buchstäblichen Sinne das Dichterwort bestätigte: 
«Und des Ruhmes lockender Silberton ist des 
Schweisses der Edlen wert...» 
«Liechtensteiner Volksblatt» 
20. August 
Wie bereits gemeldet, fand am Abend des 14. Au- 
gust im Schlosshof Vaduz die Einsegnung der 
neuen Uniformen der Harmoniemusik Vaduz 
statt, die 100 Jahre nach dem letzten Einrücken 
des liechtensteinischen Militärkontingents den 
alten liechtensteinischen Hauptmannsuniformen 
nachgebildet ist. Das Musikkorps stellte sich 
zuerst dem jubilierenden Landesfürsten vor, um 
anschliessend unter dem begeisterten Beifall der 
Passanten erstmals in Vaduz einzumarschieren. 
Dr. Batliner erlàuterte die Uniform im Detail und 
machte insbesondere geltend, dass der aller- 
grósste Wert auf eine originalgetreue Wiedergabe 
der Hauptmann-Rheinberger-Uniform gelegt 
wurde. Die originalgetreue Wiedergabe verlangte 
auch die Anschaffung und das Tragen der Sábel. 
So ist die Kokarde auf dem Tschako mit der 
Krone und dem Wappen versehen, der Schweif 
auf dem Tschako ist aus echtem Rosshaar, die 
Verschnürung ist in silber-rot gehalten, den Far- 
ben von Vaduz. Die Uniform gewinnt zudem 
durch das Tragen von weissen Handschuhen. 
Die Uniform gilt als Paradeuniform und wird nur 
getragen beim Aufmarsch anlässlich des Staatsfei- 
ertages, der Fronleichnamsprozession, am Weis- 
sen Sonntag oder nach Beschluss des Vorstandes. 
Bei allen anderen Anlässen wird die Uniform 
ohne Säbel, ohne Tschako und ohne weisse 
Handschuhe getragen, jedoch mit einer eigens 
geschaffenen Mütze, die ebenfalls historisch ist, 
handelt es sich doch um die Ausgangsmütze der 
liechtensteinischen Soldaten von 1866. —Bei Kon- 
zertaufführungen tragen die Musikanten einheit- 
lich weisses Hemd und schwarze Kravatte. 
Anschliessend an die Vorstellung der neuen Uni- 
form nahm HH. Pfarrer Schnüriger die Einseg- 
nung vor. 
«Liechtensteiner Volksblatt» 
162 
  
Einmarsch in der neuen Uniform auf Schloss Vaduz 
Einsegnung der Uniform durch Pfarrer Ludwig Schnüriger im Beisein der Fürstlichen Familie 
      
   
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.