Huldigung 1939 
Aus dem Jahresbericht 1939 
Die Aufführungen und Ausrückungen während 
des Jahres: Am Ostermontag Platzkonzert beim 
Rathaus. Am Weissen Sonntag Begleitung der 
Erstkommunikanten in die Kirche. Am Auf- 
fahrtstag wirkten wir beim Musikfest in Balzers 
mit. Pfingstsonntag abends halb acht Uhr brach- 
ten wir Herrn Dir. Jahn anlásslich seines Geburts- 
tages ein kurzes Stándchen beim Hotel Adler. 
Gleichenabends als am Vorabend zurFürstenhul- 
digung brachten wir gemeinsam mit Sángerbund 
und Kirchenchor dem Landesfürsten ein Ständ- 
chen auf dem Schloss. Nach dem Ständchen 
gings auf Einladung von Herrn Dir. Jahn zu 
einem Trunk in den Adler. Anderntags am 
Pfingstmontag Mitwirkung bei der fürstlichen 
Huldigung. AbendsFackelzug und anschliessend 
wieder Trunk im Adler. Am Fronleichnamstag 
die übliche Prozessionsmusik. Weiter wickelten 
  
wir im Verlauf des Sommers vier Platzkonzerte 
ab. Zwei im Gasthaus zur Au. Das erste gemein- 
sam mit dem Sángerbund. Zwei im Waldhotel. 
Dann anlásslich des Liechtensteinertages Besuch 
der Schweiz. Landesausstellung in Zürich, 
Besuch des Musikfestes in Gamprin. Anlässlich 
des Geburtsfestes S. D. des Landesfürsten Ständ- 
chen beim Regierungsgebäude. Am 19. Novem- 
ber Passivkonzert im Rathaussaal. Dieses Kon- 
zert wies einen ausserordentlich grossen Besuch 
auf. Die Vorträge wurden auch vom Publikum 
mit grossem Beifall verdankt. An Weihnachten 
ım Hotel Adler wıe alle Jahre Konzert mit Glück- 
stopf. Mit der zweimaligen Aufführung des Lust- 
spiels «Der sanfte Heinrich» in der Faschingszeit 
erzielte der Verein einen vollen Erfolg. Nun sind 
wir am Schluss des Vereinsjahres angelangt und 
wir wollen alle hoffen, dass wir auch im neuen 
Jahr trotz des Krieges unsere Harmonie auf der 
jetzigen Stufe erhalten kônnen. 
119 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.