dorf Ebenholz uns mit Blumen überhäuften. 
Beim Löwen war wieder der Empfang der 
Gemeindevertretung und Sängerbund wıe 
damals von Mauren. Im Juli fanden dann die Aus- 
scheidungskämpfe der Liecht. Olympiakämpfer 
statt, wo unser Verein bei diesem Anlasse eben- 
falls mitwirkte. 
1937 
31. Juli 
Ausflug der Harmoniemusik Vaduz. 
Wie wir schon in der letzten Nummer bemerk- 
ten, unternahm die Vaduzer Harmoniemusik am 
vergangenen Sonntag einen Ausflug, wo sie auch 
noch die Ehre haben konnte, am kantonalen 
Musikfest in Arbon teilzunehmen. 
Am Sonntagmorgen zirka 6 Uhr wurde hier in 
Vaduz zum Start angesetzt. Die Fahrt ging ohne 
Halt durch das schöne Rheintal hinunter bis 
Arbon, wo wir um halb 9 Uhr ankamen. Da ja 
dort das Musikfest stattfand, verblieben wir in 
Arbon den ganzen Sonntag und übernachteten 
dort, was für uns Musikanten eine besondere 
Freude war. Zudem mussten wir ja noch mor- 
gens 10 Uhr einiges aufspielen, leider aber ohne 
Konkurrenz; dennoch erhielten wir einen schó- 
nen Ehrenkranz. Wir fanden dort ein frohes, bei- 
fallspendendes Publikum, welches die nesige 
Festhalle bis auf den letzten Platz füllte, so dass im 
gesamten zirka 3000 Personen anwesend waren. 
Nachdem wir nun übernachtet hatten, wurde 
Montagmorgen wieder weitergefahren. DieFahrt 
ging dem schónen Bodensee entlang, und der 
náchste Aufenthalt wurde am  Schaffhauser 
Rheinfall gemacht, bei dem wir eine halbe Stunde 
verweilten. Ein schöner Anblick! — Von Schaff- 
hausen weg gings nach Winterthur, wo wir auch 
eine halbe Stunde fallen liessen. Nachdem wir 
nun den Magen etwas befriedigt hatten, fuhren 
wir weiter nach Zürich. Um halb 1 Uhr kamen 
wir in der «Zwing]istadt» an und verblieben dort 
bis abends halb 6 Uhr, nachdem wir mehrere 
Sehenswürdigkeiten — u.a. auch den Zoolog 
schen Garten — anschauen konnten. Nachdem 
wir die Stadt noch besichtigt hatten, wurde die 
116 
    
D 
Verbandsmusikfest in Mauren 1936 
Heimreise über Rapperswil und das Toggenburg 
angetreten. Dabei wurde vor Unterwasser nir- 
gends mehr angehalten. Von dort fuhren wir 
direkt nach Vaduz, wo wir abends halb 10 Uhr 
frohen Mutes ankamen. 
Dieser schóne Ausflug wird uns Musikern noch 
lange Zeit in lebhafter Erinnerung bleiben. 
Ein Teilnehmer. 
«Liechtensteiner Vaterland» 
E: 
Aus dem Jahresbericht 1937 
Die Tätigkeit des Vereins im verflossenen Jahr 
war, trotzdem wir nie in den Wettkampf zogen, 
sehr rege. Es wurde fleissig geprobt, so dass wir 
schóne Erfolge durch Konzerte erzielten. Am 
25./26. Juli machten wir unseren Vereinsausflug. 
Am ersten Tag waren wir beim Kantonalen 
Musikfeste in Arbon zu Gaste und beteiligten uns 
dort in der grossen Festhalle. Der Fremdenver- 
kehrinunserer Gemeinde war verflossenen Som- 
mer ausserordentlich gross, und so veranstalteten 
wir dann am 4. und 7. August Platzkonzerte vor 
dem Rathaus. Da derFremdenverkehr in unserer 
Gemeinde von Jahr zu Jahr stark zunimmt, so 
wäre es sehr zu begrüssen, wenn die löbliche 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.