«Liechtensteiner Volksblatt» 
Jahresbericht —kurze Zusammenstellung der 
Vereinstätigkeit vom 12.Februar 1931 bis 
13. Februar 1932 
Am 3. Mai machten wir in Sargans das Musikfest 
mit. Wir spielten «Der Dorfkônig» von H. Stein- 
beck. Am 7.Juni das Musikfest in Trübbach. 
Auch an diesem Fest spielten wir «Der Dorf- 
kónig». Am 14. Juni war das grosse Musikfest in 
Feldkirch. Die Harmoniemusik wurde mit der 
Ouvertüre «Der Dorfkónig» von Heinrich Stein- 
beck in Mittelstufe mit Wochenchor eingeteilt. 
Wochenchor war Einleitung und Huldigungspo- 
lonaise von Lemke. Am Musikfest in Feldkirch 
machte die Harmonie eine Glanzleistung und 
erreichte von 120 erreichbaren Punkten 101 
Punkte. Demnach zweitbester Verein der Gastve- 
reine. Die Bewertung wurde von Bundesmusik- 
direktor vollzogen und wurde der Verein mit sei- 
nem sehr tüchtigen Dirigenten lobend auch für 
schwerere Aufgaben für bet erklärt. 
Am 5. Juli Konzert auf Dux in Schaan, das sehr 
gut besucht war. Also dass trotz des niederen Ein- 
trittspreises von 50 Rappen eine schöne Ein- 
nahme gebucht werden konnte. Am 27. Septem- 
ber wurde ein Konzert im Freihof Mauren abge- 
halten. Der Besuch war ordentlich. Am 27. Ok- 
tober trug die Harmonie bei dem von Gärtner 
Meier veranstalteten Blumenfeste zur Verschóne- 
rung desselben bei und will Genannter bei Gele- 
genheit eines Musikfestes als Gegendienst sich 
dem Verein unentgeltlich zur e stellen. 
Am 22. November hielt der Verein sein Passiv- 
konzert traditionell im Schlossle ab, trotzdem die 
Räumlichkeiten eher zu klein waren. 
  
„Barmonie‘- Musik Vaduz- 
Fafchingsfonntag den 7. Februar 
Konzert nebit großer Sumoresfe 
  
im Saale des Hotel „Adler“ Baduz. Beginn abends 
8 Ubr. 
Nach Abmiklung des Programmes an; 
Hôflidft ladet ein Harmonie Baduz. 
1932 
Das zweite liechtensteinische Verbands- 
Musikfest in Triesenberg am 12. Juni 1932 
Das zweite Fest des liechtensteinischen Musik- 
Verbandes kann als vollkommen gelungen 
bezeichnet werden. Es soll aber gleich vorweg 
gesagt sein, dass dabei das prachtvolle Wetter der 
letzten Tage ein Hauptverdienst hat. Am 
Samstagabend wurde das Fest eröffnet. Die 
Kapellen von Vaduz und Triesen fanden sich 
neben den Triesenberger Vereinen auf dem Fest- 
platze ein. Am Sonntag früh fand dann der Wett- 
kampfstatt. Es war der allgemeine Eindruck, dass 
seit der ersten Konkurrenz in Vaduz vom Jahre 
1927 bedeutende Fortschritte erzielt wurden. 
Zirka um 6 Uhr erfolgte mit Spannung das Ergeb- 
nis der Konkurrenz. Leider haben sıch mehrere 
Vereine an derselben nicht beteiligt. 
Rangliste: 
1. Verbandsvereine. 
1. Kategorie (schwere Musik): 
Vaduz Harmoniemusik 81 
Triesenberg Harmoniemusik 81 
2. Kategorie (leichte Musik): 
Triesen Harmoniemusik 47 
Balzers Musikgesellschaft 43 
Mauren Harmoniemusik Konkordia 41 
Vaduz. Musikalisches. 15. Nov. 1932 
Vor vollbesetztem Saale gab unsere allzeit rührige 
Harmoniemusik unter der vortrefflichen Leitung 
des Herrn Kapellmeisters Adolf Büchel im Hotel 
«Adler» am gestrigen Sonntag ihr angekündigtes 
Kilbikonzert. Das  ausgegebene vorzüglich 
gewählte Programm versprach zum voraus einen 
schönen Kunstgenuss. Doch die Erwartungen 
wurden weit übertroffen. Man darf die gestrigen 
Leistungen wohl als das Beste bezeichnen, was 
unsere bisher schon erfolgreiche, wohlgeschulte 
Harmonie je geboten hat. Besonders hervorgeho- 
ben zu werden verdienen die herrlichen Fo 
der Giuseppe Verdi-Fantasie über Themen aus 
101 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.