Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
12
Erscheinungsjahr:
1987
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000025574/37/
Tabelle 2 Liechtensteiner nach Wohn- und Bürgerrecht Stand und Veränderung der Liechtensteiner nach Wohngemeinde und Bürgergemeinde 1930, 1970, 1980, 1983 und 1985. Bürger der Wohngemeinde - Prozentanteil (gerundet) 1930 1970 1980 1983 1985 Vaduz 95 50 48 47 47 Triesen 100 76 70 68 
67 Balzers 99 91 91 90 89 Triesenberg 96 94 92 91 90 Schaan 96 57 55 55 55 Planken 95 87 60 55 52 Eschen 96 71 69 68 69 Mauren 97 83 82 
79 78 Gamprin 96 71 67 66 67 Ruggell 98 93 86 84 84 Schellenberg 96 86 84 83 85 Fürstentum Liechtenstein 
97 74 72 70 70 Tabelle 2 aus: Information zur Gemeindegesetzrevision, S. 13; Statistisches Jahrbuch 1985, S. 34; Wohnbevölkerungsstatistik 1985, S. 3. Tabelle 2 zeigt die wachsende Mobilität der liechtensteinischen Bürger in Bezug auf das Verhältnis von Wohn- und Heimatgemeinde deutlich. Während im Jahre 1930 noch 97 Prozent der Liechtensteiner in ihrer Heimatgemeinde wohnten, waren es 1985 nur noch 70 Prozent. In den Gemeinden Vaduz mit 47 Prozent, Schaan mit 55 Prozent und Planken mit 52 Prozent ist der Anteil der in der Heimatgemeinde wohnenden Liechtensteiner besonders niedrig. Dies zeigt zum einen, dass die liech­ tensteinischen Bürger heute ihren Wohnsitz aus unterschiedlichen Motiven und Zwängen, oft auch aus ökonomischen Gründen nicht mehr in der Heimatgemeinde haben. Der Bürger ist mobil26 und inso­ 26 Auf 1000 Einwohner kommen in Liechtenstein im Jahre 1985 insgesamt 534 Perso­ nenwagen. Siehe dazu die Motorfahrzeugstatistik 1985, S. 23, die als Vergleichszahlen für die Schweiz im Jahre 1984 397 Personenwagen und für Osterreich im Jahre 1985 335 Personenwagen nennt. 37
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.