44 
Lokalhistoriker Johann Baptist Büchel (1853-1927) lebendig 
ZU erhalten. Eine Stille kennzeichnet diesen Ort, der — durch 
Treppe und alte Steinstufen vom Alltagsbetrieb entrückt — auf 
einer leicht ausgeebneten und durch Holzbalken umzeich- 
neten Wiese am Waldhang liegt. 
In hellem Cristallina-Virginio-Stein ist das Werk geschaffen. 
Der liegende Schriftstein und die frei, ráumlich verschoben, 
daneben steigende, leicht konische Stele zeigen eine ver- 
wandte rhythmische Stufengliederung. Echo-Formen bilden 
auch die Oberseite des horizontal liegenden Blockes und das 
Kopfende des Stehsteines; beide óffnen sich nach oben, 
dem Lichte zu, das in feinen Schattierungen den Einschnitten 
entlang zum Boden fliesst. Dem auf die Gedenkstátte Zu- 
tretenden wird die Ruhe des Innehaltens ermóglicht und 
zugesprochen. 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.