Herausgeber:
Sonstige öffentliche Herausgeber
Erscheinungsjahr:
cop. 1986
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000023725/80/
  
  
  
  
  
  
1954 
M it dem Landessporttag 1954 fand das grôsste natio- 
nale Sportereignis am 3./4. September statt. Die 
Kunstturner traten unter der Leitung der Kampfrichter 
Senn und Rinderknecht und des Routiniers Hans Büchel 
(Balzers) zu den Übungen an. Der letztjährige Landesmei- 
ster Fidel Frick (Balzers) verteidigte mit Siegen in den 
Freiübungen, am Reck und Pferd-Bauschen seinen Titel 
souverän. Am Barren kam emeut Kurt Nutt (Triesen) zu 
Meisterehren. 
Die Leichtathletik-Meisterschaften standen unter dem 
Eindruck eines spannenden Hochsprung-Duells Josef 
Hoop, der die Bestleistung von 1.80 m egalisierte, verlor 
den Landesmeistertitel im Mehrkampf an Raimund Hoop. 
Bei den Radfahrern siegte emeut Alois Lampert vor Kurt 
ren) und Ewald Halser; das Rennen der Tou- 
  
    
  
  
  
   
   
   
   
    
      
    
  
reas Hoop (Ruggell). Im Cup- 
n sich zum neunten Male der 
luz gegenüber. Nach einem 
siegte schliesslich Vaduz 
er FC Vaduz nahm als 
/54 an den Aufstiegs- 
ichtathle- 
   
   
si eicht- 
S 
^ ~ J 
1e 1 emeut die 
S mi 
      
7 
RA 
        
   
  
  
     
    
‘ ¢ 
(D E 
(p 
Q 
     
(D 
P 
8, 
Emeut Erfolge konnten die Liechtensteiner Radsportler 
melden. Neben anderen Siegen gewann Alois Lampert, 
17. der Weltmeisterschaft in Solingen, das Rennen «Rund 
um Liechtenstein», fuhr den Wettbewerb Luzern-Engel- 
berg als absoluter Tagesbester der Profis und Amateure 
in neuer Rekordzeit, unterbot in der Grossglockner- 
Etappe alle bisherigen Rekorde und gewann den 
Gesamt-Bergpreis der Osterreich-Rundfahrt. Hans Hobi, 
seit 1954 Profi, gewann an der Tour de Suisse den Pokal 
: des Landesfürsten in Vaduz und die Prámie des Obersten 
Sportkomitees in Schaan sowie im Gesamtklassement den 
«Ringier-Spurtpreis» der Tour. Bertram Seger startete als 
erster Liechtensteiner als Mitglied einer luxemburgisch- 
österreichischen Mannschaft an der Tour de France, 
schied aber in der zweiten Etappe aus, nachdem er nach 
zahlreichen Defekten nach Kontrollschluss im Ziel einge- 
troffen war. Zu erwähnen bleibt schliesslich das vom 
jungen, im November 1953 gegründeten Veloclub Unter- 
land organisierte Touren-Rennen, das Roman Hermann 
(Schaan) in der Kategorie A gewann.Bester Liechtenstei- 
ner der Kategorie B war Karl Wolfinger (Balzers) auf dem 
dritten Platz. Neu gegründet wurde 1954 der FC Mauren, 
welcher jedoch schon 1959 aufgelöst werden musste. 
  
Felix Büchel, 1954 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.