Herausgeber:
Sonstige öffentliche Herausgeber
Erscheinungsjahr:
cop. 1986
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000023725/123/
  
1377 
  
D as Sportjahr 1977 begann im Januar mit dem 2. Rang 
von Hanni Wenzel im Slalom Oberstaufen, dem 2. 
Rang für Paul und dem 5. Rang von Willi Frommelt im’ 
Slalom Laax: 48 Weltpunkte an einem Tag! Ursula Konzett 
und Paul Frommelt wurden mit der Auszeichnung «Sport- 
ler des Jahres 1977» geehrt. Im April gewann Ursula 
Konzett nur wenige Tage nach ihrem Europacup-Gesamt- 
sieg erneut ein FIS-Rennen. Andi Wenzel siegte wa. in 
der Schweizer Kombination der Skifahrer. 
Das Fussballjahr begann ebenfalls schon im Januar, als 
der FC Balzers das 1. Hallenfussball-Turnier veranstal- 
tete. Im März bezog die UEFA-Auswahl hohe Niederla- 
gen gegen die Junioren des amtierenden Weltmeisters 
Bundesrepublik Deutschland. Den Fussball-Cup holte 
sich erneut der USV Eschen-Mauren, welcher in der 
Meisterschaft zwar der ärgste Widersacher des FC 
Vaduz um den Gruppensieg war, dem jedoch der Auf- 
stieg in die I. Liga nicht gelang. Balzers II schaffte den 
Sprung in die II. Liga. 
Der Radfahrer Roman Hermann belegte 1976 an der 
Omnium-Europameisterschaft Antwerpen den 5. Platz; im 
November holte er sich kurz nach dem 3.Rang beim 
Sechstagerennen München anlásslich der Omnium-Euro- 
pameisterschaft in Mailand hinter Danny Clarke und vor 
Freddy Maertens die Silbermedaille. Im Februar 1977 
starb der unvergessene Radrennfahrer Alois Lampert im 
Alter von nur 46 Jahren. 
Rainer Gassner, Georg Arpagaus und Josef Beck holten 
sich im Rahmen der Schweizer. Rodelmeisterschaften 
Gold, Silber und Bronze, wobei der Sieger auf der Olym- 
piabahn St. Moritz einen neuen Bahnrekord aufstellte. 
Erneut sehr gute Resultate erzielten die Leichtathleten. 
Günther Hasler wurde 2. an den italienischen Hallenmei- 
sterschaften und 5. an der Hallen-Europameisterschaft in 
San Sebastian. Bei einem Meeting in Turin lief er über 
1800m erneut schweizerische Saisonbestleistung und 
wurde Schweizermeister über 800 m. Maria Ritter siegte 
vor ihrer Schwester an den Bodenseemeisterschaften, 
stellte über 200 m und 400 m neue Landesrekorde auf und 
entriss ihrer Schwester auch den kurz zuvor aufgestellten 
Rekord über 800 m. Bestleistung lief sie auch über 1500 m. 
Neben den práchtigen Leistungen der Karatekas zu 
erwähnen sind die 3 ersten Plätze von Manfred Schurti im 
Autosport vom März 1977. 
Daniel Kieber vom TC Vaduz gewann in Rapperswil den 
Titel eines Kantonalen Juniorenmeisters. In Triesen 
konnte die neue Tennisanlage eróffnet werden und in 
Triesenberg wurde im Juli ein Tennisverein ins Leben 
gerufen, und auf die Saison 1978 der TC Eschen-Mauren. 
Erstmals organisierte der Schwimmclub Balzers ein 
Herbstschwimmen. Der noch junge Verein wurde ein- 
stimmig als Mitglied in den Sportverband aufgenommen. 
Provisorische Aufnahme (vorbehaltlich der Zustimmung 
durch die DV) fand der neue Modellrennsport-Club. Dis- 
kutiert wurde die Zusammenfassung von Modellflug-Club, 
Modellrennsport-Club, Segelflug, Deltafliegen und Fall- 
schirmspringen in einem Verband. Weitere neue Vereine 
bildeten sich 1977/18 in den Bereichen Badminton, Delta- 
flug und Windsurfing. Auf Betreiben des Liechtensteiner 
Delta-Clubs wurde im Juni der Liechtensteinische Hänge- 
gleiterverband gegründet. 
119 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.