Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/615/
- 612 — E Ebenackher 525 Eberhard Truchsess v. Waldburg 336 Eberle 529 — (eberli), Christian (christe) 382 — Johannes (hanss, johannes) 243, 371, 378 — Jörg 426 — Michael 472, 476, 484, 485, 489, 490, 496, 522 — (ebrerli) Thomas (thoma) 424 ebni Stauden auf berg 540 Ederle, s. öderle Egarter Ulrich 537 Egelsee, Tosters, (eegelsee) 455, 464, 543 Egerten, Egerta, (egarten, ägerden, eger- den, egerden, egarten, egartmad, prütschen, die egart genent, egarth, egertmad) 260, 262, 272, 372, 396, 405, 418, 493, 496, 534, 547, 548 Egg (eggen, höchste egg) 244 f., 336, 425 egg, auf der, (im Raum Nofels-Ruggell) 535, 536 egg am riedt 462 Eglgraben (egilgraben, ägilgraben, egel- graben, egellgraben) 260, 295, 298, 302, 309, 375, 377, 379, 384, 386, 405 Egli Andreas 485, 548 — Ulrich (vlrich) 301 Eichle, beim (bi der aich, beym aichle, hinder der aich) 271, 389, 371, 376, 394 Eidgenossen (aydtgnossen) 334, 335 Eigen, Eigenteil (aigen, vff dem aigen, vff dem aigen vff sislatschen 271, 272, 310, 385, 395, 396 Eigene Gemeindsteile (aigene gemeindts thayl, aigene theyl) 489, 548 Eigene Mäder (aigene mäder) 504 Eigenwald 271 Ell, an, ellstain 338 Eis Pally (pälin) 253 — Pfefferli (pfefferlin) 258 Elsa Quaderer (quadrerin) 265 — Spachart 299, 304 Emanuel (many), Baier (bayr) 543 — Wagner 503 enckhweiller, s. Rankwiler enderle, s. Andreas entschenmoss, endtschenmoss 546, 547, 548 Eperen (epperein, ietzt in der torggel- pündt genant) 479, 530 eppenmadt (eperen) 455, 525, 530 
Erbser (arbserin), Anna 309 Erhard (ehrhardt), Hans 252, 427 — (erhart) Hertner (hartner) 554 • Schächle 538 Erler (örler) 503, 506 — Pritschen 499, 506 Esche (eschan, eschin, eschen, fischbach die eschen, esch 464, 477, 499, 525, 546 Esche, alte 546 Eschen, (eschen, eschner gemaindt, eschner kilchspel-, eschner ge- meindt, eschner kürchspühl, esch- ner kirchspihl) 275, 446, 448, 449, 452, 465, 472, 473, 474, 475, 483, 489, 491, 494, 495, 499, 504, 512, 515, 519, 545, 546, 547, 548, 549, 551, 552, 553, 554, 555, 556, 557 — Allmein (eschner almain, algemein, allgemaindt, algemain, allmend, algmain, allgemain, allgemein) 275, 473, 499, 500, 503, 504, 505, 506, 507, 512, 530, 540, 546, 548, 551, 555, 556 — aüren bischen, s. awen 504 — awen bischen, awen büschen, ietzt im rohr oder oberen büschen ge- nent 504, 506 — bachtel halden, wachtelhalden, (?) aüf berg 482, 508 — bachtel wingarth 508 — Bannried (bahn ried) 507 — Baumgarten (ein hofstatt ... im baümgarthen) 519 — Benderer Feld (bender veldt) 518 — Benderer Halden (bendern halden im eschner kirchspihl) 557 — Berg 465, 466, 475, 508, 539, 540 — bischoffs bündt, bischoffs pündts erblehen 533 — Bölsfeld (büllsfeld) 557 —• Böschen Mäder (in pöschen mäde- ren, ietzt prütschen genant) 504 — Breite Büchel (braith büchel) 465 — Brühl (brül, prüel) 499, 500 — Bürst, Bürstwald (pürss, pürst) 465 f. — Dieprecht Gut in Marxhalden 557 — Eigene Mäder (aigene mäder) 504 — Erler (örler) 503, 506 Büchel (öhrler büchl) 499 Pritschen 499, 506 — "Falls (falss, fahls pritschen, prit- schen in valls in eschner prit- schen, valls britschunn) 496,499, 501, 503, 526, 533 — Fallsbünt (fallspündt) 498, 532, 533
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.