Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/544/
— 544 — p. 81 Der ackher genant glendt1 / stost an die Landtstrass / vnnd die Hoffstatt, darauf / dz haüss stäth, stost vnden / an die Landt- strass gibta 17 Sch. Pfg. Zünst jez Michel Marxer Ein Paümbgärttlen hinder / des Walsers Stadl, stost / an die Landtstrass gibt 2 Sch. Pfg. Zünst jezt Michel Marxerb Dass güett an der oberen/hüeb, so vor jähren ein / Weingartten gewest, stost / oben an die Landtstrass2 gibt 5 Sch. 9 Pfg. Zünst jezt Jacob Marxer0 Summa Hüeb Steüren 4 Pfd. 9 Sch. 9 Pfg. p. 81 a AS. 1700, 373: Der Acker «Glend» sei nicht aufgefunden worden. — Die Hof- statt grenze aufwärts «ahn dass Gässel zwischen seiner vndt St. Peter züe Blü- dencz Weingarthen, abwerths ahn die Landtstrass, gegen Feldtkirch an die Zimmermänner güeth, gegen Schan sich in vorgemelte Strass vndt gässl aüf- spiczendte». «Geben 17 Sch.» 
— b «Zünset Christian Walkhen fl. 1 X 6 hl.4». c 
AS. 1700, 374: «Zins, 19 X 6 hl.». 1. Glendt, vgl. p. 24 Anmerk. 6 in d. Urbar; AS. 1700, 373, der Acker sei nicht auffindbar. - 2 Oberen 
Hüeb, oberen Hub. Eschen I; JbL. 1911, 57; AS. 1700, 374 bemerkt, dass das Gut «anietzo herr Messmer züe Mayland in besiez hat».
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.