Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/542/
Aüf Schellenberg 4 haüss5 
e haben 2 fiertel Sümma Haaber von / obstehendter feyrstätten 47 fiertel p. 79 EINHALB REINS Jnn S a 1 e c z von Hannss / Bebis haüss, biss züe Stephan/ Bebiss Haüss, gibt jeglich / haüs V-2 Viertel haaber Vom länzer bach biss züe / Stephan Bebiss Haüss gibt / jeglich haüss V2 fiertel haber3 / Laüth sprüchs, dem herr / Vir ich von S a x 
1 geben V2 fiertel haaber. Süma Feürstatt haber p. 80 GÜTTER DARAB JÄHRLICH DIE HUEB STEÜR GATH VND / WERDEN ZÜNSFÄLLIG Der Hoff genant Schittenackher / stost an Tostner alge- main / vnnd an altenstätter all - / gemain gibt1" 1 Pfd. 6 Sch. Pfg. e AS. 1700, 324: Zins, 3 Viertel Haber. Gleicher Hinweis wie oben. 5 AS. 1700, 324 verzeichnet 6 Haushaltungen. ,p. 79 a AS. 1698: die vorhergehenden 6 Worte durchgestrichen. 1 Ulrich von Sax, vermutlich Freiherr Ulrich von Sax (f 1538). AS. 1700, 351 fügt der Notiz bei: «NB. Diser Bezürh includiert dem bericht nach gegen 230 Häuser vnndt wirt züe Dato nit Ein Kernl geliferet». p. 80 a AS. 1700,369: Zins fl 1.29 X 4 hl. «Zünset Görg Blänckhe sambt mithafften». «Die mithaffte seindt Hanss Allgewer züe Nofelss mit 10 Va X. Hanss Wellti mit 11 X. Jo. Baptist von Briel mit 2 
3A X. M. Christian der Stattmaürer mit auch 2 
3h X. Frantz Rischen Kinder mit 5 
iU .X . . . ». 1 AS. 1700, 367: vermerkt die Güter am Schluss des Urbares.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.