Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/53/
— 55 — 31 Stürvis, (rom. Stierva), Kreis Alvaschein. 32 Grava, nach Mohr III., 47 das heutige «Sand» bei Chur. Vgl. dazu LUB. III, 260; JbL. 1939, 85 (Ospelt). 33 H. de Vaz weiter nicht bekannt, Lesefehler Büchels. 34 Vgl. Anmerk. 16; Vincentius de Mulden erwähnt auch 1329 März 18., Mohr IL, 298. 35 Kuchenberg, bischöfliches Ministerialengeschlecht im Churer Rheintal; bei Trimmis stand die Burg Ober-Ruchenberg, bei Malans Unter- Ruchenberg. Vgl. LUB. III, 109, Anmerk. 3; ferner die Urkunde von 1305 in diesem Band. 36 Septimer Pass. 37 Im Einkünfte-Rodel von 1290198 ist Prisannes (Praesannes) identisch mit Präsanz, rom. Parssons, Kreis Surses. Mohr IL, 112. 38 Curtesia, vermutlich Curtin im Domleschg. Vgl. Mohr IV., 151. Den geographischen Verhältnissen entsprechender Gunter, Kreis Surses. 39 Schauenstein, Burg in der Gem. Cazis, Kreis Thusis. Vgl. LUB. Iii, 184, 254 f., 471 ff., 496, Anmerk. 9; Mohr L, 488 (Register), IL, 459; IV., 378 (Register), HL, 317 f. (Register). Egloff von Schauenstein öfters erwähnt. Vgl. LUB. III, 184; Mohr IL, 225 f., 229 f., 240; 111., 44, 284. 40 Zu Lutold v. Muldins, vgl. Mohr IL, 451 (Register). 41 Bündner Geschlecht, vgl. Mohr IL, 301, 422 f., 428. 42 Jacobus de Valle, vgl. 1290/1298. Mohr IL, 114. 43 Casanova, wohl Canova oder Neu-Sütts, Gem. Paspels, Domleschg. LUB. III, 152; Mohr IL, 3, 416. Canova auch Bündner-Geschlecht. Vgl. Simonet J. ]., 1. c, 374. Familiennamen mit Ca (casa) gebildet, sind in Graubünden öfters an- zutreffen, z. B. Cantieni (Haus des Anton), Cadusch, Cadosch (Haus des Theodosius), Candrian (Haus des Andreas). 44 Ein «Ulrich von Marmorea» erwähnt als Zeuge um 1296 Februar 4. Mohr IL, 88. 9. Vaduz, 1355 Oktober 29. Einige Walser kaufen von den Schaanern einen Teil des Malbun, Gampswald und Staviniel, zu einem rechten Erblehen um acht Pfund. Pfennig Konstanzer Münz, nachdem Meinungsverschiedenheiten über Rechte im Alpgebiet zwischen den Parteien durch Vermittlung des gräf-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.