Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/52/
- 54 — 12 Siegfried von Geilhausen, angeblich Freiherr von Flums (1298 — 1321); Mayer J. G„ Gesch. d. Bistums Chur, Staus I., 1907, 315 ff. 13 Donal von Vaz, geb. ca. 1277/78, gest. ca. 1336/37; Salis Seewis J. U., Nachrichten über das Geschlecht derer von Vaz, Schweiz. Geschichts- fr. I., 250, 306 f.; LUB. 1/1, 134 ff-, 151, 167 ff., 186 f., 191 f.; weitere LH. Hist. Biogr. Lex. d. Schw. VII., 204; Simonet J. ]., Die Freiherren von Vaz, 76 ff. 14 Rheinwald im gleichnamigen Kreis. 15 Im Einkünfte-Rodel der Churer Kirche (1290 — 1298) heisst es: «Item tenetur celleraria ibidem omni quinto anno expedire ipsi domino vnum Iectum», Mohr IL, 115; ferner im gleichen Rodel aber: «Volr. Celle- rarii», l. c, 111.; um 1280 März 8. erscheint ein «Henrico Cellerario», (l. c, 5) und 1336 April 29.; «Jacobino dicto 
Scelari» Mohr HL, 40). 16 «de 
molendino» (muldain, Muldane, Mulden) vermutlich Muldain (Weiler in Obervaz), Kreis Alvaschein; vgl. Simonet J. ]., I. c, 94 ff. 17 Lenz, Kreis Beifort (rom. Lantsch). Vgl. «De 
Lenz», Simonet ]. ]., I. c, 96. 18 Davos, vgl. Mohr I., 365; III. 75 f., 188 ff., 222 f., 282 f. 19 Vgl. Anmerk. 16; Vincentius von Muldis erwähnt auch 1328 März 18., Mohr IL, 298. 20 Alrusen, vermutlich Lesefehler Büchels; im Original hiess es wahr- scheinlich Aluisin, identisch mit Alvaneu (von Alvagni), Kreis Beifort. 21 Swaningen, identisch mit Schweiningen, Schwemmingen, Savognin, Kreis Surses. Der Hof von Savognin ist seil 1282 Aug. 16. im Besitz der Churer Kirche. Vgl. LUB III, 69, 153, 294 ff., 300 f., 463. 22 Sursaxum, Ob erhalb st ein. 23 Reden, dürfte mit Redrer, Rederer, einem weit verbreiteten Geschlechts- namen zu erklären sein. Vgl. LUB. III, 337; JbL. 1939, 104 (Ospelt). 24 Maschiegel, vermutlich ähnlicher Stamm wie Marschül, Marsöl, «Marschinenser 
wisan» in Chur. Vgl. LUB. Iii, 464; Mohr IV., 166; Planta-Schorta 325. 25 Vicosoprano, Kreis Bregaglia. 26 Andreas de Marmorea, Marmorea (deutsch Marmels), Kreis Surses. Ein Andreas von Marmorea ist öfters erwähnt: LUB. Iii, 148 ff.; Mohr IL, 52, 79; HL, 28, 46, 69, 103; IV., 46. 27 Nicolaus de Camenata; Caminada rätisches Geschlecht. Vgl. Mohr L, 389 f.; IV., 237; LUB. 1/1 295. 28 Albin, Bündner Geschlecht, Mohr /., 334; Simonet J. ]., I. c, 96. 29 Zutz, identisch mit Zuoz, Kreis Engiadin' ota. 30 «Schalriter de 
Buno», in dieser Form unbekannt, möglicherweise hiess es im Original Schalficker; dann wäre es eines der sogenannten Kerz- ner-Geschlechter; Mohr IL, 156.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.