Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/465/
— 465 — legen: alss der / gross Schanwaldt, diePürss1 / genant Mau- rer, Oxen-/berg vndt w a 1 d t, der Esch-/ner oxenberg,2 der waldt / aüffin hanen boden.:ia Dass aigen büchholcz auf f en / ganten stein,4 dass buch-/ vnd tannen holcz aüff / dem herrnbüchel5 bey vorder/ Schellenberg. 
b FLEGKHEN Vndt liegen in disser herrschafft / drey pfarren, alss M a ü r e n 
0 P. 
11 a AS. 1700, 12: «NB. alle : die pürst aüssgenommen : ob specificierte Waldün- gen haben die Vnderthanen von vnüerdenkh-/lichen Jahren in rüehigen besiez ge - nüset also gnädigster Herrschafft hiervon nichts». 
— b AS. 1700, 12 ff.: «NB seindt schon in anno 1617 et 1641 verkaüfft / worden. Hat also gnädigste herrschaft hievon nichts». — «Jtem Ein hölczel im braithen büchl, so vorhero in denen Müssnerischen Iehen züe Eschen begriffen wäre, gnädigste herr- / schafft aber an sich gezogen hatt». — Mehr ein stückh Wald in Garnillen / so büchwald ist, vndt vorhero vndter dem änderten Liehten - steinischen lehen der schellenbergischen bürggüethern begriffen war. Anstösser: «allgemein, gegen berg an dass Riedle, abwerths ahn die gassen, gegen dem Rhein ahn die allmend». — Jtem dass kleine büch-wäldel jn Kratzern sambt dem Widäckherl, welches in Einem kleinen fleckhl grassboden bestehet vndt in dass Eschner'lux lehen 
gehört», Anstösser: F. «Kürch vndt rhein an St Lucii güeth», SCH. «Adam Höben Erben, B. «Vincentz Oehris Erben». — Jtem so Erst mit dem Wintzler- hof erkaüfft worden Ein Stückh wald auf berg, gegen Mauren an Matheüss Kübers, Peter Frickhen vnd geörg Mattens Haberwald« SCH. «ST. Johann züe Feldt- kirch». R. «Fidelis Küber zü Maüren», «Michael Kaüffmann», «ist gancz frisch vndergangen, vnd aüsgemarkhtet worden». — Jtem ein wald auf berg von erst- gemeltem Wintzlerhof herrürend vnd erkaüfft, gegen dem Maurer berg an Joseph Mörlis wald vnd allerdings an Johanns Haslers güeth von Eschen, aüf- werths an Rennischen hofs wald, von Balle gabrielen erkhaüfft vnd Jacob Hoppen Erben den Hochen Stein-güfer». Weitere Anstösser: R. «Joseph Matt, Sebastian Hasler, Joseph Bartschin züe Feidtkich». - Jtem der büchwald, glei- chen gestallten mit dem Wintzler Hof erkaüfft, vndt bey denen Maürener schüpflehen, dem Wintzierlischen hof, in dem grossen stückh güeth im Rainen feld mit seinen markhen mitbegriffen». — Jtem beede büchwald jn dem Er- khaüfften Rennischen hof ...» — Jtem Ein jünger Tannwald, in dem Renni- schen Hof erkhaüft . . ». — «Weithers kaüfft gn. Herr schafft anno 1701. von Frantz Thöni züe Eschen, vndt Sebastian Hasleren daselbten Ein Stückhl Wald negst Michel Kaüffmans güeth». F. «Matheüss bitschen», R. gn. Herrschaft,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.