Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/416/
— 416 — Andreas Thöni zü Vadücz zünst / so er wegen Christen Nickhen / von M e 1 s s vff sich genohmmenb 2. Pfd. Pfg. Planckhen Das güeth genant die Haidt« / abwert an den weeg, aüff - / wert and allgemein, darab / ghat vor St. Lorenzen züe / Schan etlich Schmalcz in ein / gemein Zünss.1 Zünst Joseph Gessner. Gelt . .5. Sch. Pfg.(1 Martin Amman, iezt alt / Jörg Thöni Zünst . . 1. Pfd. 2. Sch. Pfg. Gibt iezt Georg Thöni, vndt / Hanss Hemerlin.« Thrisenf Ein wiss aüff Senaplon gegen / rhemwerth and lan dtstrass.2 Zünst gelt . . 10. Sch. Pfg. Gibt iezt Hanss Schürti, vndt / Georg Perger.s Trisnerberg. Martin Lampart Zünst / sambt mithafften.'' Gelt . • . 3. Sch. Pfg. b AS. 1682 ohne den letzten Absatz. - c AS. 1682: «Haid». 
- d AS. 1682 schliesst hier ab (was Planken betrifft). — e AS. 1701: «zinset anno 812 Joseph Negelle auf 
Blanken» (Schupplers Bemerkung). — / AS. 1682 jährt hier mit Vaduz weiter: «Marthin Amman, Jetz alt Jörg thönj ' zinst 1 Pfd. 2 Sch. Pfg. / Gibt ietz geörg thönj vnd hanss hemmerlj». 
— g AS. 1701: «Flori Gasneren / alss 
Einzieher» (Randbemerk, um 1701). — h AS.1701: «Zünst Hanss Beckh aüff / 
RottenBadien» (Glosse um 1701). 1 Vgl. 312 f. seit 1515, 1517 als Pfand in obrigkeitlichem Besitz. - 2 Vgl. 252.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.