Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/401/
— 401 — Gelt. . 12. Sch. Pfg. Korn. 6. fierteld Gibt iezt bartle Conradt, vndt / mithaften. Die Hoffstatt zur mit im dorff / vor der Z u s c h g, negst ob der landt - / strass, auswerth an der Closter - / herren güeth.2 Zünst, laüth Jhres erblehen / briefs von einem freyherren / von Bran- d i s s .. anno 1479. Gelt . . 10 Sch. Pfg.b Gibt iezt Simon Hiltin. Ein stückhle güeth in Qüaderen / so ein Torggel Hoffstatt, stost ab- wert dem landtnach an St. / Peters güet, aüffwert dem / landt nach an der Herrschaft güeth.c 
3 Zünst vermög erblehenbriefs von / Wilhelmen, vndt allwigen Graffen / zu S ü 1 c z anno. 1553. darinnen vor- / behalten, dass er darmit nach erb - / lehens recht schaffen möge, doch mit des / lehen- herren zülassen, vndt bewilligen / bey verliehrüng des lehens. Gibt iezt aristoteles Rünttel. Ein ackher in Galzeran, gegen / berg an der Herrschaft güeth.a b Vgl. 299; am Rand der AS. 1701: «Zinst anno 812 Johann Hilti /ammans Sohn von 
Schaan». (Bemerk. Schupplers). — c Vgl. 261, 264 (p. 15) nicht ganz ge- sichert; vgl. auch p. 78 dieses Urbars. — d AS. 1701: «Zinnst anno 812. Andreas Kon - / rad und 
Consorten». (Bemerk. Schupplers). 2 Vgl. 299, 1.- 3 Vgl. 264 (unten); 261. 
p. 72 Gelt .1. Sch. Pfg. p. 72 a AS. 1682: «Galzarang»; 306 Nr. 1 in diesem Bd.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.