Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/386/
— 388 - Eine wise aüff Dux, abwert / an der Herren strass, ein - / wert an die allgemein. / aüffwerts an die allge-/ mein dt, abwerts an Fridle / bürckhlens erben, gegen dem / berg an Christe w o 1 f f, vndt / Hanns Negele, gegen dem / rhein des Herren s t r a s s.b Ein halb Mittmel ackher in / b ö t h s ,u einwerth an der Herr- / schaft güetter. aüffwerts / an gnädiger Herrschaft güeth, ab- / werts an St. Peters Pfrundt / güeth. gegen dem berg vndt / rhein an thoma waisers erben. Ein halb Mannmad wisen vnder / Gagazihl" wexlet, stost an der / Herrschaft güeth, vndt das waid-(1 riedt. Zinst. Gelt .. 12 Sch. Pfg. p. 60 Waissen. .6. fiertel" Zinst M a t h e i s vndt michael / B e c k h.b Ein ackher im Schaner feldt, / genant der Hasen ackher,/ aüffwerts an die allgemein, / bergwerts an adam Hilti, / ab- an der Herrschaft güeth, / gegen dem rhein an Hannss / Krän- zen erben, vndt allge- / mein, der Herrschaft güeth, / vndt an Pardellen.0 b AS. 1682 wie oben, ferner: «almein»; 258 Nr. 2. — c 
«böths» ist offenbar ein Schreibfehler in der AS. 1701; das Brand. Urbar und die AS. 1682 verzeich- nen deutlich: «bisch»; die AS. 1682 notiert nur den 1. Satz. Vgl. 258 Nr. 3. — d AS. 1682: «waidt 
riedt»; 258 Nr. 4. p. 60 a AS. 1682 vermerkt keinen Geldzins; am Rand der AS. 1701: «Ehrschacz anno 1670./ geben 12 fl. 30. 
Kreuzer»; vgl. 258. - b AS. 1682 nennt als Zinsbauern: «Gibt ietz Caspar Tschabrün, vnd Theiss Henne». 
— c AS. 1682: «Schaner veldt» und gekürzte Fassung; 258 Nr. 1 in d. Bd.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.