Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/281/
— 282 — p. 32 Lencz Fritsch Lehen trager vnd Jos cünczis erben -/ Hond Jnn dise vier stückli, zü erblehen, vnd ist / genannt des bürcklis lehen, vnd sol zwo ballen / vff der rod ferrtgen -a 1 Jtem anderhalb Juchart acker zü v a n n a i 11 vnd ist an zway / tailt, vnd stost Lencz fritschen tail, zü zwayen syten an Hans/ schiersers wybs güt, gern ryn wert an die Landtsträss vf- wert / an Jos cünczis erben tail diss gütz - So stost Jos cünczis erben tail, ainhalb an Jos fritschen vnd der pfründ güter gern berg wert an Hans schiersers wybs / güt, gern ryn wert, an die Landtsträss, abwert an lencz frit-/schen tail diss gütz - 2 Me ain mittmal acker, ob dem dorff zü schan zwüschend / bai- den gassen gelegen, Stost ain Halb an Hans cünczen / zü Dryen syten an der Herrschaft, vnd och an aim orrt / an Sigmund traczbergers güter - 3 Me ain mitmäl acker vff Jslabulf- gelegen, stost vfwerrt an / burckarrt tonis erben jnher werrt an des Jungen Hans schiersers, zü der dritten an Hans maders, zü der Vierden an / Jos grüschlis güter - 4 Vnd ain halb mitmal acker och vff Jslabulf2 gelegen, stost / vfwert an der wo Ifen, gern ryn an Hans näyers, abwert / aber an der wolfen, zü der Vierden syten an Zinst järlich nach sag des / Lehenbriefs ii schöffil waissen 
b p. 32 a Auf dem linken Rand mit heller Tinte «2 Ballen». 
— b «gibt diss 1600igsten Jars / anna schierser Jrrg Bürkli / vnd Hanss knabenknecht». 1 vannail, Vanal, Fanal, Schaan 11; JbL. 1911, 36; JbL. 1906, 64 (Büchel). 2 jslabulf, 
5. p. 11 Anmerk. 6.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.