Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/263/
- 264 — 3 Vnd ain Halb Jucharrt acker Jm räbveld4 gelegen, Stost / gern berg vnd abwerrt dem landnach an stoffil fritschen/ erben, vfwerrt dem landnach an der Herrschaft, abwerrt / gern ryn an Hans bürcklis güter, dar von gibt der / n ä y e r vnd Jörg frummolt, 1 fiertil waissen vnd xi Pfg. - Trift sich järlich als 1 schöffil waissen iii Schilling viii Pfg. Joseph Clasett Hat jnn von sinr kinder wegen bi der / w i n - z ü r 1 i n gehebt Hat Jnn ain mittmäl acker Jm ross veld,5 Stost obna an / des n i g s c h e n, vswerrt vnd jn wert an der Herrschaft / güter, vnna och an der Herrschaft güt, den Brabat-/schoner(i- Zinst järlich - i schöffil waissen3 p. 15 V 1 r i c h H i 11 i / Hat ainen garrten Bi der Herrschaft torrggel gelegen, stost / vswerrt an die gassen, vfwerrt an luczi fricken ewig erb-/lehen, abwerrt an Her augustins pfründ güt -1 zinst Järlich da von - iiii Schilling Pfg. a Der ganze Absatz ist durchgestrichen, und von gleicher Hand, die den Originaltext schrieb, steht auf dem linken Rand: «ist ab vnd / stät jn lencz / fritschen / Hof». 4 räbveld, Reberen, Schaan I; JbL. 1911, 87; clainen 
räberen, etwas mehr hang- wärts. — 5 ross 
veld, s. p. 10 Anmerk. 8.-6 brabatschoner, s. p. 12 Anmerk. 4; im Zusammenhang mit dem tat. pratum, Wiese. — 7 abrecht wolfen, 
5. p. 13 Anmerk. 6; p. 35, Anmerk. 7; p. 36 Anmerk. 2. p. 15 1 her augustins pfründ 
gut, der Name konnte leider im Blick auf die Datierung nicht weiter verfolgt werden. Augustin war nach Büchel (JbL. 1906, 44) Kaplan in Schaan.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.