Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1971
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021163/192/
— 192 — indem er allen Sündern verzeiht und das Himmelreich seinen demütigen Gläubigen verleiht, indem er seine Diener und frommen Christgläubi- gen mit allen sakramentalen Heilmitteln versieht, durch die kostbar- sten Schätze der Kirche Heil wiederfahren lässt und durch übergrosse Nachsicht die Frömmigkeit der Gläubigen gewissermassen durch Ge- schenke anlockt, all das, um aus den Christen Besitzer des himmlischen Vaterlandes zu machen. Er pflegt durch seine Geschenke, Gnaden und Gaben zum Dienst für Gott, für die Jungfrau Maria und für alle Heili- gen aufzufordern. Und der Born seiner Milde kommt bekanntlich zur Befreiung von Sünden und zur Erreichung des himmlischen Vater- landes jenen schneller zu Hilfe, die sowohl seine Ehre, wie die Für- bitte aller Heiligen anflehen. Wir wünschen deshalb, dass die Ka- pelle der heiligen Jungfrau Maria7 im Dorfe Trie- sen8, in der Diözese Chur, zur Andacht reichlich ausgestattet sei, von allen gepflegt, mit entsprechender Ehrerbietung besucht werde, erhalten bleibe, und die Frömmigkeit der Einwohner vermehrt werde. Die Kapelle bedarf dem Vernehmen nach mehrerer Reparaturen. Aber die Kapelle kann aus eigenen Mitteln nicht hergerichtet werden, wie es sein müsste, wenn nicht mehr als vorhanden ist, mittels Almosen von Gläubigen beglichen wird.9 Damit die Kapelle umso schneller der Andacht wegen reichlich ausgestattet werde und damit zur Erhaltung und Vergrösserung der Kapelle umso bereitwilliger beigetragen werde, woraus dort den Gläubigen das Geschenk der himmlischen Gnaden teilhaftig werden möge, wenn sie aufrichtig gebeichtet und gebüsst haben und die genannte Kapelle der heiligen Jungfrau Maria7 entweder selbst besuchen oder durch andere andächtig besu- chen lassen an allen Festtagen der seligen Jungfrau Maria und an andern' nachstehenden Festen, wie: Weihnachten, Beschneidung des Herrn, Pas- sionssonntag, Palmsonntag, Karfreitag, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam, Dreifaltigkeitssonntag, an allen Festen der Apostel Petrus und Paulus und aller übrigen Apostel und Evangelisten, an den Festen der Heiligen Johannes Baptist, des Märtyrers Laurentius, des britischen Königs und Bekenners Luzius, des Bekenners Jodokus und an den Festen der Patrone obgenannter Kapelle, des Erzengels Michael und der Heiligen Maria Magdalena, Katharina, Luzia, Barbara, Dorothea, Margareta, Emerita, an Allerheiligen, Allerseelen und während den Ok- taven der genannten Feste, sofern sie Oktaven haben, wer also an diesen Tagen die Kapelle andächtig besucht und Almosen gibt, dem gewährt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.