Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/367/
— 367 — * wingart, stost liindan an / Stecheiis gät, stost zu der driten si- ten an den andren tail bongart, vndan an der / closterherren güt; ledig denn vormauls xj dn. am kilchherren.1 3A III N Lucii confessoris. 8 s. plebano (13) Ze wüssen sie menigklich, dz die zwen Schilling / so Petter Brendli, amman, von diß jarzits wegen Richla / Werderin hat abgölöst; auch die obgenanten 8 s von Hensli Brendliß / wegen, so abgölöst sind, widerumb sammentlich angelegt wor- den; / vnd hat sy angenommen Rüdolph Mader der jung vnd hats gesetzt vff / ain stuckh Bülsbünt genant, ligt zü Schönen- l)ül jn Eschner kiljch]2/spel, stost gegen di Tonnengaß an Frig Knabenknecht, gegen / das riet an Thoman Schulers erben'vnd an des v'köffers güt / gegen .dem Rein wert an Michel Raingers ob Banx g'aß / vnd oberthalb an Bülß- gassen. Ist sunst ledig vnd/loß. So ers ablösen wil, sol es synes werden [ ]4 4 B II N Barbara virginis. S. Martino 6 d., plebano 3 d.5 (1) Item Rütfolff Schlichtnig, Alli vxor eius, Rüdin / Cre- mel, Güta vxor eius, Haintz sin brüder vnd Haintz / sin sun diö hond gelon an ir iarzitt viiij dn. ab ainem veld ze Schellen- berg, genant / des Möwers veld, da werdent vj dn. sant Mar- tin vnd iij dn. aim lütpriester. 5 C Nonas 6D VIII ld' Nicolay episcopi. 7 E VII Id' Octava S. Andree apostoli. 8 d. S. Martino, 6 plebano d. (1) Item Ness Swärczin, losen Schribars husfrow haut / ge- ordniatt an ir iarzitt viij dn. sant Martin, / ij dn. aim lütprie- ster, iiij dn., daz ir ain lütpriester gedenk an der kanczel; vnd / gaut daz gelt vss der hoffstatt, da sy vff sesshaffit was, stosset vff- . 7 Eintrag gestrichen. •••— 2 am . Rande verblasst, abgegriffen. — 3 v durch schrägen Strich gestlichen oder gekürzt für ver. —̂ 4 eine Zeile abgeschnitten. 5 darüber durchstrichen 4 d.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.