Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/359/
— 359 — zwischen aller hailigen lag vnd sant Marlis tag. Vnd sol daz iarzit also ain lütpriester begon mit zwain messan; da .' sol man ain mess sigen1 von den selan, vnd vor den messan so sond die zwen priester ain vigily sigen1 vnd / nauch den messan vber daz bainhus gon vnd da sprechen ain placebo. Darvmb so wirt dem lütpriester ; ain viertal waisen, gaut vss dem aker, den Rüdin Krämel haut erkowfft von Eberlins Kochs wib vnd / von sinen2 kinden, gelegen ze Fronbrunnen, vnd stosset ze der lan- gen sitten an die straus; vnd j 8. d. haut / Hug Kappfer geord- niat, gaut vss dem wingarten, stossett an den dorgel, an Hänni Marxers aker, / anderhalb an des Ranigers3 wingarten, obna an die waid. Vnd sol der lütpriester geben aim priester / den imbis vnd j s. d. Da hond sich ander byderb lüt och in daz iarzit köft vnd sant Martin dar vmb begaubet. Vnd stond die die ' selan hie nämlich: Albrecht Faistlin, Anna vxor eius Hug Kappfer, Alli vxor eius Nes Ganipprinerin Haincz Kappffer Cünczi Kappfer Herman von Marxs Aberlin Gappriner4 Allin Kappfferin Vlin Buschcz . Nes Lienhartin Mätzin Haslarin Anna Müllarin Lienhart Gappriner4 Virich Staufer Peter Büstz3 Jäklin Wilar Cünrat Schegg And ras von Schonenbüel Haintz Noll, All vxor eius Vlin Schribar Vlin Swartz, Eis vxor eius 1 statt singen. 
— 2 karr, aus sina. 
— 3 sie ! — 4 so statt Campriner.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.