Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/350/
— 350 — 2 G IUI N Zenonis confessoris. 6 dn. / Mader (1) Item Hans Swarcz et Elizabetht vxor sua constituerunt vj denarios rectori ab dem Wasen ab Sims1, stosset obna an die straus, vnda an die2 / an Bongarter güt, hinda an Spele- ser güt. 3 A III N Antonyni martyris. 4 d. plebano. Q (1) Item Eis Swärtzin vnd Vlin ir man die hond gelon durch iro seil . hail willen iiij dn. aim lütpriester ab dein Wasen ab Sinis.1 1 B 11 N 4 d. S. Martino, plebano 2 d. (1) Item Virich Swartz haut geordniatt iiij dn. sant Martin, ij dn. aim lütpriester an sin iarzit, • vnd gaut daz gelt ab dem bongarten, den er ererbett haut von siin vatter, stosset an die lantstraus, ,' vnda3 an den Krol, hinda an Ilenni Schribar. 5 C Nonas Waissen, An Spendt 2 Viertel, plebano 6 d. (1) O. Elizabett dicta Zechenderin, que constituit annuatim duo quartalia faris4 dandum ad elemosinam, duo/quartalia farris dandum ad elimosinain pauperibus de agro9 stossett an Hol- bains gütt, obna an den Graufer, ; vnda an den Schegellin, vj dn. sacerdoli ab dem bongärtlin ze Fronbrunnen, stosset an Fronbrunnen-. 6 D VIII Id' Magni confessoris. 7 E VII Id' 4 d. pleb.6 (1) Item Hänni Müsenner haut gelon an sin iarzitt vnd sins vatters Rudis des Müsiners vnd siner swöster Allinun iiij — 1 ? — 2 die Stelle sclieint verderbt zu zu sein. — 3 liievor durchstrichen vorn. — 
4 sie! — 
5 die Formel scheint hier verderbt der Vorlage entnom- men zu sein. — 6 hievor zwei kurze Randzeilen gestriehen; es hiess wohl hatt der Fetzer.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.