Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/343/
— 343 — 30 A III kl' Abdon et Sennes. Abt Fridrich. / X s. d. plebano (3b) Item herr Caspar Aman, der kircherr1 diser pffarr ge- wesen ist, hatt gelassen / an sin jarzitt X s. dn. ab dem bom- gättlin2; das der Andres Schriber3 erköfftt hatt von abbat / Fridrich von Raittnow, das da litt zü Eschen, stosstt zü ai- ner sitten an FallsE/gassen, zü der andren sitten an Andres Schriber sin aigen gütt vnd obnen an / die landsträsß, das ain pffarrer jm sin jarzitt sol begon mitt iij messen / mitt ainer vi- gily4, die ainen mesfj singen von den seien vnd die androt / lesen; vnd wenn der pffarrer das jarzitt nitt begieng wie obstätt, so ist des / selben jar das selbig geht santt Marttin verffallen. Er2 hätt öch der / selbig herr Caspar der pffründ husß jn siner aignen kostung gebuwenn: doch6/aim ppfarrer sine gerechttikaitt behalten zü der selbigen hoffstatt5; (11?) darum kain [ |'' / ' 31 B II kl' \ KL' ATJGUSTUS HABET DIES XXX, LUNA XXIX. 1 C Augustus Ad vincula S. Petri. 2 D IUI N Slephani pape. 3E HIN Invencio S. Stephani prothomartyris. O 8 d. plebano, S. Martino 4 d., 2 d. plebano (1) Item Cüntz Marxar8 vnd Anna / Köchin vxor eius hond geordniatt / viij dn. aim lütpriester, der ir gedenkt an der kant- zel; och haut Anna Köchin / geordniat vj dn., iiij sant Mar- tin, ij dn. aim lütpriester, der ir iarzit begang; / gaut daz gelt ab ainem mansmad Britschen, lit vnder den garten9 ze Eschen, / stosett ainhalb an Caspar Haslars mädlin, zü der andren sit- ten an Holbains vnd / des Cröls mad,obna an des lütpriesters Britschen, vnda an des Swarczen mad. / (3a)liem die viii dn. 1 statt kirchherr. 
— 2 sie! — 3 Andres 
Schriber am Rande mit Venvei- sungszeiehen /\. — 4 
y als Korrektur über etwas anderem. — 5 doch-hoff- statt von derselben Hand in anderer Tinte nachgetragen. — 6 unleserlich. 7 der ganze Eintrag füllt den Raum vom 30. und 31. Juli. — 8 x als Kor- rektur. — 
9 folgt durchstrichen sto.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.