Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/324/
— 324 — 20 B XIII kP 21 C XII kl' licr.elicti abbatis, (Ii) Fabariensis patroni.1 22 D XI kl' Justi martyris. 4 d. ecclesiae et plebano (1) O. Hanni Schegg, dedit annuatini ecclesie ij denarios, ple- bano ij denarios ab Cünrat Scheggen ' Britschen, stosset.1' 23 E X kl' Iheodori martyris. 1 s. plebano (3b) Item Elsa Oerin'1 Hansen Mundliß husfrow gewesen ist hat gelassen durch ir sei / hail willen ainem pfarrer zü Eschen an ir iartzit j s. d., dz man ir iarlichen ' ain. meß Sprech, vnd iiij d., das man ir gedenk an der kantzel,ij d.sant Martin , ab ainem akerli, stost ainhalb an sant Lutzis güt, anderhalb an andriv iro gütter. 24 F IX kl' 6 s., S. Martino 4 d., dem Messmer 2 d., reliq. plebano v s. vi d. (3a) Item Hans Mündly vnd sin schwüster Annen hand ge- laüsen vj s. dn. ab ainem acker / vff Güdingen, stost zu ainer sitn an sant Lutzis güt, vornan an mins herren güt / zu der and- ren siten an Richintzer vnd an Werlis güt, mit sölichem ge- ding, dz / man jnen sol haben vff jr jartzit ij messa vnd jnen gedencken an der /-kantzenlen; davon sol werden sant Martin iiij dn. vnd dem mesner ij dn. 25 G VIIIkl' Annanciacio sanete Marie. •fol. 7 1 8. plebano, ecclesiae 6 d. (1) O.'Hug Zechender vnd Haincz sin brüder die hond ge- lon j. s. dn. plebano vnd vj dn. ecclesie ab dem Rain, / der da stosset an Hannen bünt vnd an des Verren wingarten. 1 Fabariensis 
patroni neuzeitlich mit Bleistift. — 
2 Der Schreiber hat die Fortsetzung aus der Vorlage nicht kopiert. — 3 
ergänze hienach die. 4 0 = Abkürzung für obiit, 
obitus. Natürlich starben nicht mehrere am gleichen Tag, der kopierende Schreiber verdirbt vielmehr die Formel des alten Jahrzeitbuches. — 
5 der Eintrag steht am obern Seitenrand.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.