Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/280/
— 281 — der lehen wegen, (15 Jht.:) 1399 / Braschperg bnrgsaess ouch / Railzenrieth vnd Haldenberg und AW. Druck: Wartmann, Urkundenbuch der Abtei St. Gallen IV (1809) Nr. 2177. Regest: Hüchel. Regesten zur Geschichte der Herren von Schellenberg Nr. 254. im Jahrbuch des Historischen Vrrcins für das Fürstentum Liechtenstein 1901. S. 255 nach Wartmann; vgl. auch Büchel im Jahrbuch 1907, S. 67. 1 Johann III. von Schellenberg-Laut räch f 1404. Sohn Heinrichs IV.. dieser Sohn Heinrichs III., dieser Heinrichs II. und der Anna von Realt. Diesem begegneten wir oben in Nr. 32. Seine Nachkommen entfremdeten sich Ghurrätiens und Hessen sich nördlich des Bodensees nieder. Vgl. Büchel im Jahrbuch 1907, S. 63: Stammtafel. 2 Heinrich V.. r 1410: s. Büchel ebd. 3 Walter von Könipsegg (Gem. Guggenhausen. Oberamt Saulgau, Württem- berg), Schwager von Hans und Heinrich. 1 Konrad und Klara von Brassberg (Oberamt Wangen. Württemberg}, Kinder des vor 1399 verstorbenen Konrad von Brassberg und der Klara Anna von Schellenberg. Schwester Johanns II. und Heinrichs IV. Vgl. Büchel. Stammtafel im Jahrbuch 1907, S. 63. 5 Ratzenriet. Oberamt Wangen, Württemberg. 6 Haldenberg. Gem. Deuchelriet Oberamt Wangen. 89. 
' 1401 Juli 6. Johannes von Schellenberg als Vogt und Pfleger der Kinder Herrn Konrads sei. von Brassberg. Heinrich von Schellenberg, sein Bruder, -und Walter von Königsegg. Mitpfleger und Vogt des Konrad sei.1, verkaufen Burg und Burgstall Haldenberg- mit Zubehör dem Andreas Wermeister von Wangen3. Verkaufsgaranten sind Graf Wilhelm von Montfort-Bregenz.1 Merk von Schellenberg. sesshaft zu Gaienhofen." Ulrich von Königsegg.1' sesshuft zu Marstetten.' und Hans von Schellenberg.* des obgenannten Han- sen von Schellenberg Sohn. A b s ch ri j t im Stiftsarchiv St. Gallen, Rubrik CLIV, fasc. 5. Papierblatt zu 4 Seiten ä 19.5 X 31,5 cm. Flüchtige deutsche Schrift des 18. Jahrhunderts. — Das Original war lt. Siegelankündigung besiegelt von den Verkäufern und Garanten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.