Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/253/
— 254 — 84. Feldkirch, 1398 Juli 3. Jäck Murer von Ruggell verkauft dem Wältin Schröter zu Saxel seinen eigenen Acker zu Bachis. Jch Jäk " Murer 
1 von Ruggel 
2 vnd ich Elizabetha Schwa- bennin6 / sin elichic wirtin'' veriechend vnd tuond kund Aller- mänglichen" mit disem offenn brief / das wirc baidic sament ainberlich gemainlich vnd vnverschaidenlich mit guoter' williger / vorbetrach- tung ze den ziten und tagen do wir es mit dem Rechten für-^ vns vnd all vn-/ser erben wol kreffteklich getuon* möchtent* Sunderlich mit hand willen vnd gunst / des Edeln hochgeboren vnsers genädigen" herren ByschofT Hartmans3, Bischof / ze Cur. Recht Redlich aigen- lich vnd eweklich ze koffent geben habint. Ains bestäten" vnVgevar- lichen ewigen kofs. vnd für-^ Recht ledig los vnnverkümbert' aigen guote. Dem/frommen* beschaiden wältin" Schr.ot' sefihafft7 zu zach- sel4 vnd allen sinen erben / vnd nachkommen1, vnsern ledigen aig- nen akker. ze Bachis9 der ainhalb stoßet' an die Rohen'6 / andrent- halb an den Blatz1 vnd vndrenthalb an hännis hangen Brittschen denselben ; vnsern ledigen aigen akker mit grund mit graut, mit steg mit weg mit wasen mit // mit zwy mit wun mit waid mit holtz mit veld vnd och schlechteklich mit allen Rechten nuzen' / fruchten-^ guoten' ge- wonhaiten ehafftinen vnd zuogehörden* Benempten vnd unbenemp- ten. / vnd ist dis ewig vnser redlich verkoffen desselben vnsers ledi- gen aignen"1 akkers als / ess" geschehe vmb fünfif/ pfund pfennig" Co- stenzer'' münss/ dero wir allersament nutzlich / vnd och gar vnd gantzlich" nach allem vnserm willen an baren' gelt von dem obgenann- ten / wältin" Schroter gewert vnd bezalt sygint. Das alles wir vnd vnser erben sin / vnd siner erben guot* vnd getrüw-^ weren vnd trö- ster* sin söllint*, nach Recht vnd / gegen wem si" des an gaistlichen als an weltlichen gerichtr iemer bedurffent* ald / notdürfftig' wurdent1 mit guoten' truwen' an all widerred vnd gevärd." Dirr" / vorgeschrib- nen ding aller ze warem offen vrkünd vnd stäter" fester" sicherhait
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.