Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/219/
— 220 — Am 12. März 1363 (s. oben III, ISr. 118) ist die Rede vom Prämonstratenser Bruoder Cuonraten von Pendor Jaeklis Murers saeligen sune und am 3. Juli 1398 von Jäck Murer von Ruggell (Original im Stadtarchiv Chur). Dies weist doch auf ursprüngliche Herkunft aus dem Orte Mauren. — Die Quellen zu den Murer und Maurer sind zusammengestellt bei J. Ospelt, Jahrbuch des histo- rischen Vereins für das Fürstentum Liechtentsein 1939; S. 98 und bei Tschug- mell, ebd. 1949, S. 65. Erwähnt in Codex Fabariensis 34 a, fol. 168 (neuzeitlich und irrtüm- lich zu 1378); ferner in Cod. Fab. 24, fol. 153 (A. o. 62). Regest: Wegelin, Die Regesten der Benedictiner-Ablei Pfävers (1850) n. 294. a t wie c. b vorgen mit zwei Kürzungsstrichen darüber kann lautlich et), auch anders aufgelöst werden, c wider auf Rasur, d vorgeschr mit Kürzungszeichen. 1 Burkhart von Wolfurl (bei Bregenz), Abt zu Pfävers 1386 — 1416. 2 Malans, Gde. Wartau, Bez. Werdenberg, wegen der Erwähnung des Gra- fen Hugo von Werdenberg. 3 Hugo VI. (IV.) von Werdenberg-Heiligenberg erw. 1381 — 1387. XI. 1. 69. Maienfeld, 1388 Juli 11. Graf Donat von Toggenburg gibt den Kauf leuten von Mailand und Como Zusicherungen über die Höhe der Zölle und Fuhrkosten auf der Strecke Balzers-Chur. Wir graf Donat von Toggenburg1 graveze Pretengöw2 und ze Tavas3 vergehent und tuend k disem brief, als wir über ain komen sind mit allen köflüten von Mail an4 und von Chum5 und sus mit andern koflüten in des herren von Mailan land und gebiet, als wir die in ünsern [schirm] frid und gelait genomen haben, nach urkünd lut und sag des briefez den si darumb von üns und von andern herren hand und darumb daz die selben kofflüt von Mailan und von Chum
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.