Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/159/
- 161 — irrigen Datum iVHI. 22»; Kaiser-Büchel, Geschichte des Fürstentums Liechten- stein (1923) S. 208; Diebolder, Graf Heinrich I. von Werdenberg-Sargans zu Vaduz, im Jahrbuch des hist. Vereins für das Fürstentum Liechtenstein 1935, S. 11; derselbe, Hartmann II. von Werdenberg-Sargans zu Vaduz, Bischof von Chur, ebd. 1937, S. 105 f. a mit Kürzungsstrich, b e 
- Trema. c das übergeschriebene e verschmiert. d Ende von S. 314. e aller 
Ü6er der Zeile eingeflickt. f beschex 
mit Kürzungsstrich über den 2 letzten Buchstaben, g u ü6er a. 1 Rudolf VI., erw. (1355) 1360 — 2365. 2 Heinrich V., erw. (1355) 1360 — 
f 1397 Jan. 12, Herr zu Vaduz. 3 Hartmann IV., erw. (1355) 1360 — 
f 1416 Sept. 6, Johanniter zu Wädenswil, von 1389 Bischof von Chur. — Alle drei Brüder werden hier zum ersten Male mit Namen erwähnt und sind noch unmündig. 4 Zum Zoll von Vaduz s. auch oben 111, S. 353 f., 358, 359 f., 395 f. 5 Hartmann III. von Werdenberg-Sargans zu Vaduz, Vater der in Anm. 1 • 3 genannten, erw. 1317 • 1353; über ihn s. Diebolder, Jahrbuch 1939. 6 Rudolf IV. von Sargans, erw. 1328 — J36I, 
Bruder Hartmann III. 43. Feldkirch, 1361 April 9. Graf Rudolf von Montfort-Feldkirch verkauH an Alber Vaistlin von Vaduz den Lämmerzehnten zu Triesen. Jch Graue Rudolf von Montfort herr ze Veltkilch1. kund vnd vergih offenlich an disem brief, allen den die in sehent alder hörent lesen, das ich mit guter vorbetrahtung / han ze köfent geben reht Redlich vnd aigenlich. Albern Vaisslin von Vadutz2 vnd sinen erben ober enwär. den Lenberzehenden" ze Trisen der wilent hans / Ammans3 was vnd gemain was mit dem vorgedahten Albern Vaisslin. Disen obgenanten Lenberzehenden" mit allen Renten Nützen vnd gewonhaiten, als ich / in vntzher innegehept vnd genossen 1 1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.