Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
2
Erscheinungsjahr:
1953
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000021162/100/
— 102 — bi der Vesti Gutenberg, strittend mit Jm, und gesigtend Jm an, Bi- sehoff Fridrich ward gefangen, und der Fry - Herr von Griessen- berg ouch, wurdent beid gen Werdenberg uff das Schloß gefürt, und in Gefängknufi gelegt. An disem Strit wurd uff des Bischoffs Siten er- schlagen Herr Eberhart von Aspermont Ritter, und ward sunst beider Sits ze Roß und ze Fuß ein gut Teil erschlagen: Der Bisehan"° lag wol zwei Jar, und der von Griessenberg dry Jar uff der Vesti Werdenberg gefangen, und wärete der Krieg nach disem Strit noch den gantzen Winter biß in das 1289. Jar Anno Domini 1290. ani 11. Tag Mey starb Hertzog Rudolf von Oesterrich des Romischen Künig Rudolfs Sune .... Dero Zit lag Bischoff Fridrich von Chur stät zu Werdenberg im Schloß, und was Graf Hugen von Werdenberg Gefangner jetz vilnach zwei Jar lang, also hat Er in der Gefängknuß etliche Lilachen und Tischlachen überkommen, die knüpfft Er in einer Nacht zesam- men, und ließ sich zu einem Fenster hinuß, und da Er sich uff hal- ben Teil hinab geließ, da hrachend die Strick, und zerfiel Er ein Schenckel, daß Er derselben Nacht starb, als Er das Bistumb VIII. Jar geregiert hat, und ward nach Jm Berchtoldus des Namens der Ander Bischoff. Herr Heinrich von Griessenberg Ery uß dem Turgöw der ouch uff Werdenberg jetz zwei Jar gefangen lag, blib noch ein gantz Jar in Gelängknuß. ee Er ledig wurd. Abt Wilhelm von St. Gallen empfieng grossen Schrecken ab sins Bruders des Bischoffs Todt: Nun saß ein Ritter ob Veldkirch, Herr Heinrich von Sigberg genant, den man bißhar für einen from- men Ritter gehalten, dem hat Abt Wilhelm die Burg zu Appenzell bevolchen, und Jme Lüt, Spyß und alle Notdurfft gnugsam zugestellt, daß die Burg wol versorgt was; do belagert der Kämpter Abt und der Gottzhufi - Vogt von Ramschwag und die Berg-Lüt desselben Gottzhußes die Burg ze Appenzell, wurffend und schussend darin mit blyden24, Boleren31 und anderm Gewerff, lagend 6. Wuchen mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.