— 76 — 5 Wohl «Vmblicum» aufzulösen, (la 1149 Urnhilicum. Ist Malix. Vgl. Robhi No. 204. Ueber «<;» ein Kürzungsstrich. 8 Ht. Dusch in der Gemeinde Paspels. Robbi No. 72. 7 Trans, ebenfalls im Domleschg. Robhi No. 80. 8 Valendas, rom. Valendau. Robbi No. 45. 9 Maienfeld, früher Lupinis od. ähnlich. Robbi No. 152. *w Balzers, früher Palazoles od. ähnlich. Vgl. J. Ospelt, Sammlung liechten- steinischer Orts- und Flurnamen, Jahrbuch des Histor. Vereins Liechten- stein, 11, (1911), S. 18. '1 Salvaplana, zwischen Balzers und Triesen. Vgl. Ospelt, loc. cit. S. 93. 12 Ueber Zusammenhänge zwischen Batzers und Se.velen siehe die unten auf- geführte Pfäverser Urkunde vom 24. November 1304. 13 usf. wie oben bis zum Schluss. 19. Auszug .... Augsburg, 1209 Januar 13. König Otto IV. bestätigt Bischof Reinher von Chur die Frei- heiten seines Hochstifts, die des Hospitals auf dem Septimer, der Klöster St. Lucius und Churwalden, sowie der Curtis Canonicorum zu Schiers. . . . Item ut claustra sancti lucii et in churwaldo'. cum omni familia sua. consueta et debita gaudeant libertate. nec eciam aliquando precariis fatigentur. Ad hec / eciam clericos suos et ministeriales a uiolenta hospitatione exemit. . . .- Uebersetzung Alsdann sollen sich die Klöster St. Luzi und Churwalden samt allen ihren Leuten der gewohnten und schuldigen Freiheit erfreuen. Sie sollen nicht etwa durch Steuern (Bede, Preg) zermürbt werden. * . . . Sodann werden ihre Kleriker und Dienstleute vom Einquartierungs- Zwang ausgenommen. Original im Bischöflichen Archiv Chur. Perg. 28/29 (Breite) X 10,3/ 10,9 cm. Vorlinierung nicht ersichtlich. Das nur noch halb erhaltene Thron- siegel in Wachs hängt unten in der Mitte an einer Schnur am Bug. A tergo s. XV: «Preceptum Ottonis Regia cum exempcionibus officialium Ecclesie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.