— 245 — 119. Neu-Schellenberg, 1364 Oktober 15. Walther Maier von Altstaetten, der Aeltere, schenkt dem Dom- kapitel Chur seine Leibeigene Anna Riitnerin zu Lums. Jch1 W a 11 h e r der Maiger von Altstetten der Elter. künd vnd vergih offenlich an disem brief, allen den die in sehent alder hoerent2 lesen / das ich gesunt libes vnd Muotes3 luterlich durli Got, vnd durh vnser4 frowen Er willen, vnd durh minr sei, vnd durh aller / miner vordem, vnd ovch5 nahkomen selan Hail willen han vfgegeben aigenlich vnd gib ze rehtem aigen mit disem brief Den / Ersamen herren den Chorherren, vnd dem Cappitel ze C hi u r. Annen Rütnerinen. du ietz ze L ü n s 
6 sesshaft ist. vnd / du da her min reht aigen gewesen ist. mit lib mit Guot3. mit ligendem Guot3, vnd varendem Guot3, Besuohtem3, vnd vnbesuo/htem3, vnd mit allen den Rehten als ich die selben frowen Annen vntzher für aigen innegehept han, vnd entzih mich / mit disem brief, aller Rehten vnd ansprach, die ich alder min erben an der obgedahten frowen gehept habint, alder noh / gewinnen moehtind2 avn7 alle gevaerd8. Vnd des ze warem vrkünd han ich min Jnsigel gehenkt an disen brief für / mich vnd für min erben. Vnd ward dirr brief ze der Nüwen Schellenberg geben. Do man zalt von Cristes gebürt drüze/henhundert iar vnd vier vnd sehtzig Jar an sant Gallen abent. Uebersetzung Ich, Walther der Meier von Altstaetten der ältere, verkünde und bekenne öffentlich mit diesem Brief allen denen, die ihn sehen oder lesen hören, dass ich gesunden Leibes und Mutes ausschliess- lich zur Ehre Gottes und unserer Frau und zum Heil meiner, aller meiner Vorfahren und auch Nachkommen Seelen, mit diesem Brief eigentlich aufgegeben habe und zu rechtem Eigen gebe den ehr- samen Herren, den Chorherren und dem Kapitel zu Chur, Anna Rütnerin, die jetzt zu Luns6 sesshaft ist, und die mein rechtes Eigen gewesen ist mit-Leib, mit Gut, mit liegendem und mit fahren- dem Gut, Gesuchtem und Ungesuchtem, und mit allen Rechten, wie ich dieselbe Frau Anna bisher für Eigen inne gehabt habe. Ich entziehe mich mit diesem Brief aller Rechte und Ansprüche,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.