— 20 — domini abbatis et notarius publicus (22. 
11. 1391), Fridericus Balm cancellarius et notarius (19. 5. 1398), Martinus Seflorus, notarius publicus et capellanus monasterii (15. 5. 1419), Oielleidjt ein Berroanbter bes Bföoerfer ©önners 3abell be Seflon (fl416), b. t). oon Seoelen. 3Bir feljen, bafc nidjt älföndje, fonbern in ber Siegel bie Äapläne oon S. ©uortius unb S. SJiaria SJtagbalena Notare unb Äanaler bes Älofter Bfäoers roaren. ©s roaren bies SBeltpriefter meift romantfcfjr $erfunft. So 3. 33. im 16. 3afjrijun= bert 
nod) Sixtus Otho S. Euortii plebanus et domini Wilhelmi de Fulach (1506 — 17) abbatis cancellarius et scriba. Diefer mar aus ©ajis unb fertigte 1513 aud) ein 3insoudj für ©fmrroalben. 9JIit SInbrefa Herta, Kanzler, f 1577, ift bas 2lmt aber meift in beutfdjer $anb. Die Bfäoerfer Urfunben erfdjeinen nebft Bfäoers ab 1120 aud) ausgeftellt au SRaga3, bem ©eridjtsort ber Bfäoerfer ßeute, ab 1209 im Sßartenftein, ber Burg bes SIbtes unb bem zeitweiligen SiD ber oberen Bogtei, ab 1274 auf greubenberg, bem Sitj ber unteren Bogtei, ab 1282 bann aber aud) 3U ©tjur, Sötaienfelb unb anberen Orten. ÜRantwetl. ßarl ber ©rofee f)at um 806 bie alte Brooina SRätten in ein Heraogtum geftaltet. Diefes erfdjeint in ©raffdjaften geteilt. Die unterrätifdje ©raffdjaft fjat if)ren Borort in SRanfmeil. Hier mar bie ©aumalftätte unb faß 3mifd)en 806 — 08 Hunfrieb 3U ©eridjt (SBartmann I. n. 187). Hier mar aud) ber Hauptort bes minifterium oallis Drufianae, bes SBalgau. Hier ift bas flaffifdje ©ebiet ber trjpifdj rätifdjen Äanalerurfunbe. 9todj eine ganae SReifje foldjer Dofumente ift erhalten geblieben (ogl. Helbof, 9legeften S. lff. Die rätoromamfdje Urfunbe bes 8., 9. unb 10.3afjrfjunberts). Sie ermäfjnen in einem Sdjlußfatje ben Sngroffiften, ben nominellen Sdjreiber, ben oertretenen Sdjreiber, refp. ben Äanjler, bann aber nod) interoenierenbe öffentliche Berfonen, namentlich einen prae= pofitus, ben mir nidjt als St. ©allifdjen Bropft, fonbern mie ben oicarius oon Budjs, fdjon megen letzterem 3lamen, als gräflidjen Unterbeamten beaeidjnen, ba ber Älofterbeamte ben -Kamen oocatus trägt. Um 812 mtrft ein praepofitus Dnoratus in Binomna (5Ranf= roeit), ein anberer, ©ftrabarius, in ber Sdjltnfer ffiegenb, bas audj
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.