Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
11
Erscheinungsjahr:
1985
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000015285/127/
Über die Autoren Edwin Loebenstein, geboren 1911 in Wien; Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität Wien, Promotion Dr. iur. utriusque 1934; Gerichtspraxis; Tätigkeit in der Finanzprokuratur (Rechtsanwalt des Staates); von 1937—1940 im Bundeskanzleramt- Verfassungsdienst; 1940—1945 aus dem öffentlichen Dienst entlassen; ab Mitte 1945 bis Ende 1972 Leiter des Verfassungsdienstes im Bun­ deskanzleramt, ab 1956 als Sektionschef; von 1973 bis Ende 1979 Präsident des österreichischen Verwaltungsgerichtshofes; Honorar­ professor an der Universität Wien für öffentliches Recht; Autor ver­ schiedener staats- und verwaltungsrechtlicher Arbeiten und Publika­ tionen, insbesondere auf dem Gebiet der Grundrechte, des Föderalis­ mus, des Rechtsstaatsbegriffes, der Demokratie u. a. Georg Schmid, geboren 1944 in Zürich (Schweiz); nach einer tech­ nischen Ausbildung Studium der Rechte an der Universität Zürich; Promotion zum Lic. iur. 1971, zum Dr. iur. mit der Dissertation «Das Hausrecht der Fürsten von Liechtenstein» 1978; 1972—1978 im Steuerwesen tätig (Steuerkommissär und Sekretär der Steuerrekurs­ kommissionen des Kantons Zürich); seit 1. 12. 1978 Bezirksanwalt im Bezirk Zürich; ferner Mitglied der Bundessteuerrekurskommission des Kantons Zürich sowie des Gemeinderates (Legislative) der Stadt Zürich. Dietmar Willoweit, geboren 1936 in Memel/Klaipeda. Studium der Rechtswissenschaft in Heidelberg und Freiburg (Brsg.), daneben histo­ rische und philosophische Studien. Promotion 1967 zum Dr. iur. und Habilitation 1971 an der Juristischen Fakultät der Universität Hei­ delberg. 1974 o. Prof. für Deutsche Rechtsgeschichte, Bürgerliches Recht und Kirchenrecht an der Freien Universität Berlin, 1979 an der Universität Tübingen, seit 1984 an der Universität Würzburg. Thema der Habilitationsschrift: «Rechtsgrundlagen der Territorial­ gewalt. Landesobrigkeit, Herrschaftsrechte und Territorium in der Rechtswissenschaft der Neuzeit.» Zahlreiche weitere Publikationen, insbesondere zu verfassungsgeschichtlichen Themen. 131
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.